Produkttest: Exquisa Creation Kokos

 
Durch Lisa Freundeskreis bin ich Tester für die neue Exquisa Creation Kokos geworden. Somit möchte ich heute über Exquisa (www.exquisa.de) berichten.

Über Exquisa:

„Mmmh Exquisa… keiner schmeckt mir so wie dieser“ – kaum jemand, der den bekannten Werbeslogan nicht mitsingen oder zumindest summen könnte. Hinter der bekannten Marke stehen die Karwendel-Werke Huber, ein Familienunternehmen mit Sitz in Buchloe (Allgäu).


 

Es zählt zu den bekanntesten privaten Molkereien in Deutschland und blickt auf eine über 100-jährige Tradition zurück. Karwendel beschäftigt 450 Mitarbeiter, darunter über 30 Auszubildende, und erwirtschaftet jährlich insgesamt einen Umsatz von rund 421 Millionen Euro (2014). Mit Dr. Wilfried Huber steht heute die dritte Generation an der Spitze des Unternehmens.

Der Produkttest:

Für meinen Produkttest habe ich einige Packungen Exquisa Creation Kokos, ein paar Infomaterialien und die Zeitung Lisa erhalten.




Exquisa Creation Kokos

Besonders cremig gerührter Frischkäse in Kombination mit feinen Kokosraspeln, sorgen bei dem Exquisa Frischkäse Creation Kokos für ein unvergleichlich tropisch-exotisches Geschmackserlebnis.

 

Diese außergewöhnliche Frischkäse Creation schmeckt pur auf Brot und ist der ideale Begleiter zum Backen und Kochen – ob süß oder herzhaft.  

 

Zutaten: Frischkäse, Kokoszubereitung (Wasser, 1,5% Kokosraspeln im Endprodukt, Zucker, modifizierte Maisstärke, natürliches Kokosaroma mit anderen natürlichen Aromen), Zucker, Citrusfaser, Verdickungsmittel Johannisbrotkernmehl und Carrageen.




Die Exquisa Creation Kokos schmeckt ganz mild nach Kokos und ist nicht zu süß. Pur auf Brot oder noch mit Marmelade drüber konnte der Frischkäse meine Mittester und mich nicht direkt überzeugen, aber nach dem zweiten, dritten Bissen bzw. Versuch wurde es immer besser und vor allem meine Mittester bekamen gefallen daran. Tatsächlich sieht und schmeckt man aber auch gut die Kokosraspeln im Frischkäse.



Ich habe Besuch erwartet und dachte mir: Zauber mal was besonderes! Wie wäre es mit einer Exquisa Kokos Himbeer Torte. Gedacht - gesagt - getan. Ich habe einfach ein anderes Frischkäse-Torten-Rezept modifiziert ;-)

Hier kommt das Rezept, begleitet von Bildern und natürlich auch das Ergebnis.

Für den Teig 4 Eier, 150g Zucker, eine Prise Salz und 4 EL Wasser in eine Schüssel geben und mindestens 6-8 Minuten schaumig rühren.

 
120g Mehl, 20g Speisestärke und die 2 Teelöffel Backpulver zusammen mischen und in die Masse sieben. Vorsichtig mit einem Schneebesen unterheben, damit die Masse fluffig bleibt.

 

Die Masse anschließend in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26cm) füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175° für ca. 25-30 Minuten backen. Die tiefgekühlten Himbeern in der Zeit auftauen lassen und ein paar Himbeeren für die Deko bei Seite legen.

 

Den Boden nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Währenddessen Gelatine in Wasser einweichen.

 
Die aufgetauten Himbeeren pürieren. Die Zitrone auspressen.

 

3 Packungen Exquisa Kokos (525g), 100g Zucker, die pürierten Himbeeren und den frischen Zitronensaft miteinander verrühren.


Die eingeweichte Gelantine ausdrücken und nach Packungsanleitung auflösen. 4 Esslöffel Frischkäsemasse in die Gelantine geben. Anschließend die Gelantinemasse mit der restlichen Frischkäsemasse komplett verrühren.

 

400g Sahne steif schlagen. Anschließend die Sahne vorsichtig unter heben.

 
Den erkalteten Tortenboden einmal waagerecht durchschneiden. Um den unteren Boden einen Tortenring legen. Die Hälfte der Frischkäsemasse auf den Boden geben.

 

Dann den zweiten Boden drauf legen. In die restliche Frischkäsemasse 100g gehackte Mandeln rühren, nun die Masse auf den zweiten Boden verteilen.

 
Torte für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen, damit die Masse fest wird.


Nun 300g Sahne steif schlagen und unter eine Packung Exquisa Kokos (175g) rühren. Mit der Masse die gesamte Torten ummanteln / bestreichen. Einen Rest lassen und eine Spritztülle füllen und Kreise auf die Torte oder andere Muster ziehen.

 
Zuletzt mit 100g Mandeln und den bei Seite gelegten Himbeeren dekorieren.

 

Fertig!



Super lecker und nicht zu süß. Tatsächlich ist der Kokosgeschmack in der Torte nur mild, da die Himbeeren dominieren. Hier wäre etwas mehr Kokosgeschmack klasse. Auch beim kochen geht die Kokosnote schnell etwas unter.

Fazit:

Die Exquisa Creation Kokos ist wirklich mal etwas anderes und man kann diesen Frischkäse nicht nur als Aufstrich verwenden, sondern auch gut zum backen, für Nachtische oder auch zum kochen. Pur als Aufstrich war die Exquisa Creation Kokos für mich und meinen Mittestern aber erst einmal etwas gewöhnungsbedürftig - deswegen ein kleiner Punkteabzug. Aber vielfältig ist das Produkt allemal und jenachdem wie man es verwendet überzeugte es nicht nur mich, sondern auch meine Freunde bzw. Mittester.

Note: gut

Vielen Dank an das Team von Exquisa und Lisa Freundeskreis, dass mir der Produkttest ermöglicht wurde und ich hier darüber berichten durfte.

Link zum Anbieter: www.exquisa.de

Kommentare

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: Mulex Kontaktgrill