Produkttest: Maggi - Ideen vom Wochenmarkt


Das Team von Maggi (www.maggi.de) hat mir mal wieder einen Produkttest ermöglicht und somit möchte ich wieder über Maggi berichten.
Auch in der Vergangenheit durfte ich schon mehrfach für Maggi testen. Hier geht es zu meinen anderen Berichten über Maggi Produkte:

- Maggi Papyrus Würzpapier // Maggi Blogger-Event
- Maggi Würze Hot
- Maggi Bella Italia
- Maggi Kochgenuss Pur Saucen - Die neue Maggi Qualität
- Maggi Saucen 
- Maggi Delikatess Saucen


Über Maggi:

Seit ihrer Gründung im Jahr 1897 hat die MAGGI GmbH es sich zur Aufgabe gemacht, den Verbrauchern zu helfen und zu dienen – ein Anliegen, das auf den Firmengründer Julius Maggi zurückgeht.





Modernes Unternehmen mit traditionellen Prinzipien


Heute ist die MAGGI GmbH eine Tochtergesellschaft der Nestlé Deutschland AG in Frankfurt am Main. Geführt wird das Unternehmen allerdings nach wie vor ganz im Sinne der Philosophie von Julius Maggi. So steht MAGGI für eine zeitgemäße Art zu kochen und sich und die Familie zu ernähren. Mit MAGGI schmeckt es, es macht Spaß, es ist ausgewogen, frisch und gelingt einfach und sicher. Mit den modernen Lebensmittelprodukten möchte Maggi Abwechslung und Freude in die Küche und an den Esstisch bringen und gleichzeitig einen effektiven Beitrag zum bewussten Genuss leisten.





Die Marken

Die MAGGI GmbH hat ihren Sitz in Singen und vereint unter einem Dach die Marken MAGGI, THOMY, BUITONI und LIBBY’s. Sie alle verbindet das Ziel, Qualitätsprodukte zu entwickeln, die vielfältigen Genuss und tolle Geschmackserlebnisse garantieren.

Direkt am Firmensitz in Singen befindet sich auch ein Teil der Produktionsstätten. Weitere Standorte, an denen die Qualitätsprodukte der Marken MAGGI und THOMY hergestellt werden, sind Lüdinghausen, Teutschenthal und Neuss.








Der Produkttest:

Für meinen Produkttest habe ich Produkte aus der Reihe Maggi - Ideen vom Wochenmarkt erhalten. Hierbei handelt es sich um Würzpasten.




Diesmal waren auch zwei Umschläge zum Weitergeben an Freunde dabei. Ein super coole Sache wie ich finde. Meine Mittesterinnen haben sich sehr gefreut.




Hier die vier Varianten die ich zum testen bekommen habe.



Riesengarnelen Thai Style

Die Maggi Würz-Paste zum Braten für Riesengarnelen Thai Style
bringt dank Kokosmilch und Zitronengras die typische thailändische Küche auf die Speisekarte – und das schon nach kurzer Zubereitungszeit. Das würzig scharfe Thai Curry zeichnet sich durch knackig frisches Gemüse und zarte Riesengarnelen aus, die hervorragend mit dem frischen Geschmack des Zitronengrases und der fruchtig-nussigen Kokosmilch harmonieren.



So bringen die Würz-Pasten von Maggi internationales Flair in die eigene Küche. Kreatives Kochen mit viel Gemüse und leckeren Meeresfrüchten ist damit ganz einfach und unkompliziert. Alles ohne den weiteren Zusatz von Öl und nur in einer Pfanne.



Würzig scharfes Thai Curry mit Riesengarnelen und knackigem Gemüse
 

- Ergibt 3 Portionen Riesengarnelen Thai Style, verfeinert mit Kokosmilch und Zitronengras aus Thailand
- Benötigt werden: 400 g Riesengarnelen (frisch oder TK), 1 rote Paprikaschote, 100 g frische Bambussprossen, 4 Frühlingszwiebeln
- Typisch thailändisch kochen mit natürlichen Zutaten*
- Kreative und leckere Rezeptideen für mehr Inspiration und Abwechslung beim Kochen gibt’s auf maggi.de



Zutaten: 26,4 % Kokosnussmilch* (hergestellt aus Kokosnussfleisch, Wasser), Wasser, Zucker, Sonnenblumenöl, Hefeextrakt, 4,5 % grüne Currypaste [Wasser, Knoblauch,Paprika*, Zwiebeln*, Zitronengras*, Galgant*, Chili*, FISCHSAUCE (SARDELLENEXTRAKT, Salz, Zucker), Zucker, Rapsöl, Branntweinessig, Salz, Zitronensaft ausZitronensaftkonzentrat*], Salz, Gewürze (Zwiebeln*, Kurkuma*, Jalapeño-Chilis*), Maisstärke, Ingwerpüree, Knoblauchpüree*, Branntweinessig, 0,9 % Zitronengras*,Petersilie, Gewürzextrakte, Zitronensaftkonzentrat*, natürliches Aroma.*Natürliche Zutaten


Ich habe das Rezept ein klein wenig abgewandelt was die Gemüsezugaben anging, ansonsten habe ich aber alles so belassen.



Das Gemüse schnippeln.



Dann die Gewürzpaste in die heiße Pfanne geben, kurz erhitzen...




...und dann die Garnelen dazu.


 

Danach noch das Gemüse, alles ein bisschen vor sich hin brutzeln lassen, regelmäßig umrühren.



Ich habe dazu noch Reis serviert. Lecker lecker - nur ein klein wenig nachsalzen musste ich ;-)




Süsskartoffel-Puten Gulasch

Gulasch zählt zu den beliebtesten Eintopfgerichten und kann in zahlreichen Varianten zubereitet werden. Eine besonders kreative Geschmacksnote bekommt das Gericht mit dem Maggi Würz-Mix für Süßkartoffel-Puten-Gulasch. Kreuzkümmel, Paprika und Kräuter verfeinern das authentische Gericht. Kombiniert mit Süßkartoffeln lässt sich aus dem klassischen Gulasch-Rezept ein neuer und moderner Geschmack zaubern.



Von süß bis herzhaft: Süßkartoffel-Rezepte überzeugen durch ihre Vielseitigkeit. In Verbindung mit würzigen Zutaten wie Paprika, Chili, Kreuzkümmel und Kräutern wird das Gulasch zu einem kreativen und gleichzeitig genussvollen Gericht. Und dabei überzeugt die milde Schärfe der Paprika auch alle, die es nicht so scharf im Geschmack mögen.

Würzig scharfes Puten-Gulasch mit Süßkartoffeln


- Ergibt 2 Portionen Süßkartoffel-Puten-Gulasch mit Paprika, Chili und Kreuzkümmel
- Benötigt werden: 2 Süßkartoffeln (400 g), 250 g Putenbrust, 1 große Zwiebel, 50 g Crème fraîche, 1 EL Öl
- Typisch ungarisch kochen mit natürlichen Zutaten
- Kreative und leckere Rezeptideen für mehr Inspiration und Abwechslung beim Kochen gibt’s auf maggi.de

Zutaten: Gewürze (Zwiebeln, 12 % Paprika, Knoblauch, Koriander, Kreuzkümmel, Pfeffer, Piment, Ingwer), WEIZENMEHL, Tomaten, Zucker, Meersalz, Sonnenblumenöl, 1,5 % Gemüsepaprika, Kräuter (Rosmarin, Thymian, Lorbeer), Curry (mit SELLERIE, SENF), Jalapeño-Chili-Pulver. 


Schnell das Fleisch und Gemüse vorbereitet.


 
Dann das Fleisch anbraten, im Anschluss das Gemüse dazu.

 

Währenddessen schon einmal die Gewürzmischung in Wasser einrühren.



Dann die Flüssigkeit in die Pfanne geben, alles kurz aufkochen lassen und dann 20 Minuten köcheln lassen.




Zuletzt etwas Creme Fraiche dazu, noch einmal umrühren. Fertig.



Lecker!




Pak Choi Beef Teriyaki


Mit der Maggi Würz-Paste zum Braten für Pak Choi Beef Teriyaki kommt typisch japanischer Geschmack aus der asiatischen Küche auf den heimischen Teller. Die Würz-Paste ist mit Sojasauce und Blütenhonig verfeinert und verleiht den Wok-Rezepten eine würzige, herb-süße Note – perfekt zu Rindfleisch und knackigem Gemüse aus der Pfanne. 


Die Würz-Pasten von Maggi bringen internationales Flair in die eigene Küche, ganz ohne komplizierte Zubereitung. Die Kombination aus Pak Choi, auch bekannt als Asiatischer Kohl, Sojasauce und Blütenhonig zaubert ein typisches asiatisches Geschmackserlebnis. So werden die unterschiedlichsten Wok-Rezepte mit der Maggi Würz-Paste zum Braten für Pak Choi Beef Teriyaki zum abwechslungsreichen Kochvergnügen.

Rindfleischpfanne mit Pak Choi und herb-süßer Teriyaki Sauce


- Ergibt 3 Portionen Pak Choi Beef Teriyaki mit traditioneller Sojasauce und Blütenhonig verfeinert
- Benötigt werden: 350 g Rindfleisch, 1 große rote Paprikaschote, 1 Baby Pak Choi (200 g), 4 Frühlingszwiebeln
- Für vegetarische Rezepte geeignet
- Typisch japanisch kochen mit natürlichen Zutaten*
- Kreative und leckere Rezeptideen für mehr Inspiration und Abwechslung beim Kochen gibt’s auf maggi.de

Zutaten: 32,5 % Sojasauce (Wasser, SOJABOHNEN, Salz, Branntweinessig), Zucker, Wasser, Sonnenblumenöl, 7 % Honig*, Maisstärke, Karamellzuckersirup* (Zucker,Wasser), Hefeextrakt, Branntweinessig, Knoblauchpüree*, Ingwerpüree*, Gewürze (Knoblauch*, Pfeffer*, Chili*, Jalapeño-Chilis*), Gewürzextrakte, natürliches Aroma.*Natürliche Zutaten 


Gemüse schneiden,... 


 

... Fleisch vorbereiten.


 

Dann die Würzpaste in dei Pfanne und erhitzen.

 

In die warme Würzpaste das Fleisch geben und darin anbraten.

 

Danach das Gemüse dazu geben und ebenfalls gut anbraten.


Und schon ist das Essen fertig. Suuuper lecker. Schnell und einfach. 



Chili con Carne mit Habaneros

Für den würzig scharfen Klassiker braucht es nicht mehr als saftiges Rinderhackfleisch, Kidneybohnen, Zwiebeln und den Maggi Würz-Mix, um die mexikanische Küche auf den heimischen Teller zu zaubern. Ganz an die Rezepte der Maya angelehnt, wird das Tex Mex Gewürz mit natürlichem Kakao veredelt, um dem herzhaften Gericht eine unverwechselbare Note zu verleihen.
 


Der Schärfegrad des mexikanischen Gerichts hängt von den Chilischoten ab. Für dieses Chili con Carne Rezept werden Habanero Chilis verwendet, die zu den schärfsten Sorten überhaupt zählen. Sie verleihen dem Gericht eine tropisch-fruchtige Schärfe – optimal dosiert für unsere europäischen Zungen.

Würzig scharfes Chili con Carne mit Habaneros


- Ergibt 2 Portionen Chili con Carne mit Tex Mex Gewürzen wie Kreuzkümmel, Koriander und Oregano, veredelt mit Kakao
- Benötigt werden: 200 g Rinderhackfleisch, 1 Dose Kidneybohnen (425 ml), 1 Zwiebel, 1 EL Öl, 2 TL Habanero Chili (4 g)
- Typisch mexikanisch kochen mit natürlichen Zutaten
- Kreative und leckere Rezeptideen für mehr Inspiration und Abwechslung beim Kochen gibt’s auf maggi.de

Zutaten: Tomaten, Gewürze (Paprika, Knoblauch, Kreuzkümmel, Kümmel, Pfeffer, Koriander, Bockshornklee, Chili, Ingwer, Zimt), Zwiebeln, Kartoffelstärke, Meersalz, Zucker, 4,1 % fettarmer Kakao, Sonnenblumenöl, Kräuter (Petersilie, Oregano, Thymian), SELLERIE.


Fazit:

Maggi hat sich wieder etwas Neues einfallen lassen. Ich finde die Würzpasten klasse. Damit kann man schnell und einfach besondere bzw. mal etwas andere Gerichte zaubern. Ich habe vorher tatsächlich noch nie selber Pak Choi Beef Teriyaki gekocht und bin so begeistert von diesem Geschmackserlebnis. So kann man sich auch mal an Gerichte aus fremden Ländern wagen, ohne sich viele verschiedene Gewürze etc. kaufen zu müssen.


Note: sehr gut

Vielen Dank an das Team von Maggi, dass mir erneut ein Produkttest ermöglicht wurde und ich hier wieder darüber berichten durfte.

Link zum Anbieter: www.maggi.de     

Beliebte Posts

Produkttest: nello one

Produkt und Onlineshop getestet: www.flaconi.de

Produkttest: MIA BERLIN