Produkttest: Philips Azur Performer Plus Bügeleisen

 
Durch die Konsumgöttinnen bin ich Tester für das Philips Azur Performer Plus Dampfbügeleisen geworden. Somit möchte ich heute über Philips (www.philips.de) und das Philips Azur Performer Plus berichten.

Über Philips:

Royal Philips ist ein führender Anbieter im Bereich der Gesundheitstechnologie. Ziel des Unternehmens mit Hauptsitz in den Niederlanden ist es, die Gesundheit der Menschen zu verbessern und sie mit entsprechenden Produkten und Lösungen in allen Phasen des Gesundheitskontinuums zu begleiten: während des gesunden Lebens, aber auch in der Prävention, Diagnostik, Therapie sowie der häuslichen Pflege. Die Entwicklungsgrundlagen dieser integrierten Lösungen sind fortschrittliche Technologien sowie ein tiefgreifendes Verständnis für die Bedürfnisse von medizinischem Fachpersonal und Konsumenten. Das Unternehmen ist führend in diagnostischer Bildgebung, bildgestützter Therapie, Patientenmonitoring und Gesundheits-IT sowie bei Gesundheitsprodukten für Verbraucher und in der häuslichen Pflege.  

Der Produkttest:

Für meinen Produkttest habe ich das Philips Azur Performer Plus erhalten.



Philips Azur Performer Plus Dampfbügeleisen

Das Philips Dampfbügeleisen Azur Performer Plus kombiniert Leistung mit Benutzerfreundlichkeit. Das Gerät verfügt über eine automatische Dampfregelung, eine T-ionicGlide Bügelsohle sowie einen integrierten Kalkbehälter, der lose Kalkpartikel während des Bügelns auffängt und somit für lang anhaltende Dampfleistung sorgt.



Effizientere Calc-Clean-Funktion und Kalkbehälter
- 50 g/Min. Dampfleistung, 220g Dampfstoß
- T-ionicGlide Bügelsohle
- Autom. Sicherheitsabschalt. + Anti-Kalk
- 2600 Watt



Hier einmal das Bügeleisen aus verschiedenen Perspektiven.

 

Und hier die T-ionicGlide Bügelsohle.


Man kann ganz einfach die verschiedenen Stoffarten und somit Hitzegrade je nach Bedarf am Einstellrad anpassen.



Wasser kann man schnell und bequem über die Öffnung oben hinein geben. Entweder vor dem Bügeln das Bügeleisen einfach unter den Wasserhahn halten oder mit einem Messbecher o.ä. nachfüllen. Bitte die Max.-Markierung beachten.





Dann habe ich mich auch schon ans Bügeln gemacht. Das ist nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigung... aber tatsächlich macht es mir dieses Bügeleisen erträglicher. Im Vergleich zu meinem alten Bügeleisen (übrigens auch von Philips, aber schon ca. 7 Jahre alt) geht das Bügeln tatsächlich schneller und einfacher von der Hand.




Vorallem die sehr dünne, lang gezogene Spitze vorne finde ich praktisch. So kommt man gut in alle Ecken.



Durch den Dampf wird alles im Nu schön glatt.




Sollte es mal hartnäckigere Falten geben, dann gibt es noch die Wassersprühfunktion. Da fand ich tatsächlich die Position auf meinem alten Bügeleisen besser, da es einfacher zu bedienen war - aber das ist vielleich auch Gewöhnungssache.

Hier noch ein Video vom Bügeln. :-)



Achja und das hier ist mir übrigens auch besonders aufgefallen. Da hat mal jemand mitgedacht. Es gibt doch nichts ätzenderes, als feste Stecker aus einer Steckdose ziehen. Das gehört mit dieser Lösung der Vergangenheit an. Wirklich praktisch!



Fazit:

Bügeln... entweder liebt man es oder man hasst es... Mit dem Philips Azur Performer Plus wird es wenigstens erträglich ;-)
Tatsächlich kriege ich meine Kleidung schneller und präziser gebügelt. Das Bügeleisen liegt außerdem gut in der Hand, das einfüllen von Wasser geht schnell und beim Stromstecker hat auch jemand sehr gut mitgedacht.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Dampfbügeleisen! 

Note: sehr gut

Vielen Dank an Konsumgöttinnen und auch an Philips, dass ich an dem Test teilnehmen und hier auf meinem Blog berichten durfte.

Link zum Anbieter: www.philips.de

Kommentare

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: Mulex Kontaktgrill