Produkttest: Tarkett Vinyl




Das Team von Tarkett (www.boden.wohnen.tarkett.de) hat mir einen Test ermöglicht und somit möchte ich heute über Tarkett  berichten.

Über Tarkett:

Nachhaltige Bodenbeläge für dein Zuhause


Tarkett ist ein weltweit führender Anbieter innovativer Bodenbeläge für alle Bereiche des Hauses: Schlafzimmer, Badezimmer, Wohnzimmer, Arbeitszimmer, Eingangsbereich, Kinderzimmer und Küche. Tarkett bietet eine umfangreiche Auswahl an Bodenbelägen, darunter Vinylböden, Vinyl Designböden und Holzböden. Die Bodenbelagslösungen von Tarkett wurden entwickelt, um menschenfreundliche Räume zu schaffen, die großartiges Design, bessere Raumluftqualität und Wohlbefinden für alle miteinander verbinden.

Der Produkttest:

Für meinen Produkttest habe ich für unseren Wohn-/Essbereich den Starfloor Click Ultimate 55 Klick Vinyl erhalten.


Du bist auf der Suche nach der optimalen Bodenrenovierung und das in der kürzest möglichen Zeit? Starfloor Click Ultimate 55 ist eine starre Designboden-Kollektion und bietet eine innovative All-in-One-Lösung für jede Umgebung. Dieser neue und innovative Hartbodenbelag verbindet die Stärke und Haptik von Holz und Stein mit sämtlichen Vorteilen von Designböden. Dank seiner akustischen Eigenschaften, seinem dauerhaft einwandfreien Aussehen und der naturgetreuen Designs bietet Starfloor Click Ultimate für jeden Bedarf eine direkte, robuste und dauerhafte Lösung.



Merkmale
  • Rigid LVT
  • HD Dekorschicht für ein realistisches und natürliches Aussehen
  • Top-beständig gegen Abrieb, Kratzer, Flecken, hohe Temperaturschwankungen
  • 100% wasserfest
  • Schnelle und einfache Verlegung für den sofortigen Einsatz
  • Integrierte Trittschalldämmung


Technische Daten
  • Produktart: Heterogener PVC-Bodenbelag (ISO 10582)
  • Nutzungsklasse Wohnbereich: 23 starke Nutzung
  • Nutzungsklasse Geschäftsbereich: 33 Stark
  • Nutzungsklasse Industrie: 42 normale Nutzung
  • Gesamtdicke: 6,50 mm
Stylish Oak Natural


Wir haben als Projekt unseren Wohn-/Essbereich genommen. Hier sollte das Tarkett Vinyl verlegt werden.

Hier ein Video wie das Vinyl richtig verlegt wird.


Gesagt - getan. Wir haben uns direkt an die Arbeit gemacht.


Mit einem weißen Gummihammer und einem Cutter bewaffnet ging es los ;-)


Wir haben immer drei Pakete parallel geöffnet und dann aus den verschiedenen Paketen die Planken genommen um 100% sicher zu gehen, das wir nicht auf einmal Musterdopplungen in einer Reihe haben oder ähnliches.


Zwischendurch fragten wir uns woher teilweise dunkle Flecken auf den Boden kamen... irgendwann bemerkten wir, dass auch unsere Finger leicht blau waren... die Umverpackung des Vinyls färbt stark ab. Da muss man also beim verlegen etwas aufpassen in der Hinsicht, dass man mit seinen blauen Patschefingern nicht die frische weiß gestrichene Wand anpackt o.ä. ;-) Anderseits: Verbesserungsvorschlag von meiner Seite evtl. die Umverpackung seitens Tarkett zu verbessern.


Stück für Stück näherten wir uns dem Ende. Das Verlegen war tatsächlich ganz einfach, auch wenn wir es so mit dem Gummihammer noch nicht kannten. Bisher hatten wir nur Vinyl verlegt, dass "nur" geklickt wurde und wo man nicht noch drauf schlagen musste bei der Nut. Bei den Klick Vinyl von Tarkett muss nach dem Zusammenstecken immer noch kräftig über die Nut geschlagen werden, damit die Planken sich richtig miteinander verbinden.


Auch das Zuschneiden war ganz einfach. Wir haben mit einem Cutter gearbeitet. Die gewünschte Planke abgemessen, mit dem Cutter angeritzt und dann einfach abgebrochen. Das ergab immer saubere Schnitte. Und die Planken waren schnell und einfach angepasst.


Übrigens ist dank dem Rigid der Trittschallschutz unter der Planke direkt integriert und man muss keinen drunter legen. Ein Arbeitsschritt weniger :-)


Und hier ist der Raum schon fertig verlegt. Eine große Fläche, mit so einigen Ecken und Kanten, aber es hat wirklich gut geklappt.


Und kurze Zeit später sieht es schon deutlich wohnlicher aus ;-) Noch nicht ganz fertig und noch nicht alles perfekt aufgeräumt, aber man sieht schon wie schön der Boden wirkt und mit den Möbeln harmoniert.


Inzwischen bin ich auch schon sowohl mit Schuhe, als auch Barfuß über den Boden gelaufen. Beides fühlt sich gut an. Auch wenn man mit den Händen drüber geht, hat man ein gutes Gefühl. Die feine Struktur und die gute Farbgebung gibt einem das Gefühl von echtem Holz.


Fazit:

Das Tarkett Vinyl hat sich gut und einfach verlegen lassen. Auch das Zuschneiden war kein Problem. Ebenso gefällt uns das Design. Es wirkt natürlich wie Holz, hat eine leichte Maserung und fühlt sich somit auch gut an und gibt einem aber dennoch die Vorzüge von Vinyl. Denn Vinyl lässt sich super reinigen / pflegen. Meistens sauge ich erst und wische dann - dann sieht der Boden wieder tiptop aus. Außerdem ist Vinyl sehr geräuscharm beim drüber laufen, es lässt sich gut und schnell verlegen, fühlt sich angenehm am Fuß an und ist Flach - baut also nicht so hoch auf den Boden auf, wie zum Beispiel Massivholzplanken oder Fliesen. Wir hatten in den Planken hier und da mal den ein oder anderen Musterfehler oder auch eine ausgeblichene Stelle - insgesamt waren es bei uns 4 Planken auf 40m². Außerdem hat uns tatsächlich etwas die stark abfärbenden Umverpackungen gestört (hatte ich oben bereits im Text erwähnt). Auf Grund der letzten beiden angesprochenen Punkte gibt es einen kleinen minimalen Abzug in der Gesamtnote ;-) Insgesamt sind wir aber sehr zufrieden mit dem Vinyl, dem Verlegen, der Optik und auch der Haptik. :-)

Note: gut

Du hast Interesse an den Bodenbelägen von Tarkett? Schau doch mal direkt ob ein Händler bei dir in der Nähe ist. Hier geht es zur Händlersuche.

Vielen Dank an das Team von Tarkett, dass mir der Produkttest ermöglich wurde und ich hier darüber berichten durfte.

Link zum Anbieter: www.boden.wohnen.tarkett.de

Kommentare

Beliebte Posts

Produkttest: Glow/25 Kollagen

Produkttest: Parador

Produkttest: Hoopomania Hula Hoop