Produkttest: MOON



Das Team von MOON (www.moon-buggy.com) hat mir einen Produkttest ermöglicht und somit möchte ich heute über MOON berichten.

Über MOON:

Mit viel Erfahrung und Herzblut entwirft und fertigt MOON Kinderwagen. Das Ergebnis ist eine sichere und formschöne Mobilität für moderne Familien. 

 
Höchster Qualitätsanspruch, bester Service und ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis sind die zentralen Säulen der MOON Unternehmensphilosophie. 

Alle Modelle sind durchdacht entwickelt, technisch ausgereift und sorgfältig verarbeitet.

Der Produkttest:

Für meinen Produkttest habe ich den MOON Nuova Wood erhalten.





Nuova Wood

Beim Nuova Wood treffen Materialien höchster Qualität und technischer Komfort auf stilvolle Ästhetik.

Ein Luxus Buggy, mit dem sich das Leben von seiner schönsten Seite erfahren lässt. Verlässlich sicher und mit der ganzen Leichtigkeit eines Kinderwagens, der pures Familienglück garantiert.

So wird der Baby-Ausflug zu einem ganz besonderen Erlebnis. 


Geliefert wird der Nuova Wood gut verpackt und in wenigen Einzelteilen. Hier der Inhalt des Paketes.


Der Buggy ist an sich soweit zusammen geschraubt, es fehlen nur die Räder.

 

Die Räder sind aber mit wenigen Handgriffen montiert.



Hier einmal die Räder im Detail.



Man kann die Räder ganz einfach dran und wieder abstecken. Somit auch super, wenn man diese mal reinigen möchte.



Mit Rädern sieht der Buggy dann wie folgt aus.



Dann einfach je nach Wunsch den Korb (für Säuglinge) oder den Sitz (für Kleinkinder) aufstecken.



Beide haben einen Sonnenschutz.




Mit dem normalen Sitz lässt sich der Buggy ganz schnell und einfach zusammen klappen. Zum zusammen klappen müssen immer die beiden Harken hochgezogen werden, vorher lässt sich der Buggy nicht zusammen falten.




Zusammengefaltet, inkl. Sitz sieht der Buggy dann wie folgt aus.



Hier noch ein Video dazu, wie er zusammen gefaltet wird, worauf man achten muss und was zeigt wie schnell und einfach das geht.


Natürlich kann man den Buggy auch mit dem Korb nutzen und für einen einfacheren Transport (z.B. im Auto) zusammen klappen. Hier muss man aber vor dem zusammen klappen den Korb herunter nehmen und einzeln verstauen.



Nun möchte ich noch auf ein paar Details zum Kinderwagen eingehen.



Als Buggy für Kleinkinder kann man diesen super für Spaziergänge, Einkäufe etc. nutzen.

Der Sonnenschutz lässt sich einfach aufziehen und das Kind ist geschützt.



Außerdem kann die Sitzfläche herunter geklappt werden zu einer Liegefläche. Wenn das Kind somit bei einem Spaziergang einschlafen sollte, kann man hier natürlich besseren Schlafkomfort schaffen.




Auch mit dem Korb für Säuglinge macht der Kinderwagen richtig was her. Besonder gut gefällt mir insgesamt das Design des Kinderwagens. Schlicht, dennoch schick und stylisch. Toll auch der wechselbare Griff in Lederoptik. Sollte dieser dreckig werden oder irgendwann abgegriffen sein, kann man ihn mit einem Reisverschluss einfach entfernen, reinigen oder austauschen.



Nun ein Blick in den Korb und auf die Matratze.




Die Matratze kann man herausnehmen und somit auch gut reinigen. Der Boden da drunter ist abwischbar.





Die Stangen am Rand, die den Korb auf Spannung halten, sind mit extra Stoff abgedeckt - so besteht keine Verletzungsgefahr.




Übrigens gibt es auch einen Regenschutz für den Buggy. Der ist auch schnell und einfach fixiert und schützt das Kind somit gut, falls es mal anfangen sollte etwas zu regnen.





Der Regenschutz hat auch ein Fenster, so dass man dieses öffnen und zum Beispiel dem Kind den Schnuller geben kann etc.



Das Buggy Gestell kann man auch für eine Babytrage nutzen. Dafür gibt es extra Halterungen und die Trage lässt sich dann auf den Wagen stecken.



Bei meinem Test habe ich eine Babytrage von BeSafe auf die Halterung gesteckt.

 

Für kurze Strecken, wenn man schnell mal etwas besorgen möchte, ist das natürlich optimal und eine schnelle Lösung, damit man die Babytrage nicht die ganze Zeit "schleppen" muss. Grundsätzlich empfiehlt es sich aber nicht, einen Säugling sehr lang in einer Babytrage zu lassen. Aber für längere Spaziergänge kann man dann ja den Kinderwagen mit dem normalen Korb benutzen.

Hier noch ein Video dazu, wie ich die Babytrage auf den Kinderwagen stecke. Das geht manchmal etwas schwerfällig - mit etwas Übung klappt das aber.





Fazit:

Insgesamt finde ich den MOON Nuova Wood klasse! Er ist sehr wendig, hat einen kleinen Wendekreis, die Räder rollen gut und flüssig. Super finde ich auch, dass man die Räder ganz einfach ab und wieder dran montieren kann, so kann man diese z.B. nach einem Waldspaziergang ganz einfach abspülen. Auch das drauf und abstecken des Sitzes und Korbes funktionieren erdenklich einfach. Das draufstecken der Babytrage harkt manchmal ein bisschen, da machts die Übung. Außerdem finde ich das Design und die Verarbeitung der Materialien schön und ordentlich. Das ist auf jeden Fall ein Kinderwagen an dem man lange Freude haben wird.

Note: sehr gut

Vielen Dank an das Team von MOON, dass mir der Produkttest ermöglicht wurde und ich hier darüber berichten durfte.

Link zum Anbieter: www.moon-buggy.com

Kommentare

  1. Tatsächlich ist ein MOON Buggy bereits bei mir in der engeren Auswahl und ich glaube dein Bericht hat meine bisherige Entscheidung noch einmal bestärkt. Ich denke der wirds :)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: Mulex Kontaktgrill