Produkttest: Soft-Tampons



Das Team von Soft-Tampons (www.soft-tampons.de) hat mir einen Produkttest ermöglicht und somit möchte ich heute über Soft-Tampons berichten.

Über Soft-Tampons:

Die Ergänzung zu herkömmlichen Tampons!


Schwimmen, Sauna, Sport, FKK und Intimverkehr fallen dem natürlichen Zyklus oftmals zum Opfer. Was macht also eine Frau, die ihre Tage hat und trotzdem Spaß beim Schwimmen oder beim Sport haben möchte? Sie verwendet Soft-Tampons als ideale Ergänzung zu herkömmlichen Tampons und Binden! Hierbei handelt es sich um weiches schleimhautverträgliches Schwamm-Material, das ganz ohne lästiges Bändchen auskommt.





Der Produkttest:

Für meinen Produkttest habe ich die Soft-Tampons zugeschickt bekommen.

 
 
Soft-Tampons

Die Soft-Tampons wurden nach dem neuesten Stand der Gynäkologie für das Tragen in der Sauna, beim Sport, beim Schwimmen und sogar für den hygienischen Intimverkehr während der Menstruation entwickelt. 


 
• perfekte, ergonomische Passform
• einzeln hygienisch verpackt
• Verträglichkeit dermatologisch und klinisch getestet
• ideal bei der Verwendung von Spermiziden
• Hygiene-Material, sehr gut hautverträglich
• ideal für den hygienischen Intimverkehr
• das einfache Entfernen ist in der leicht verständlichen Gebrauchsanleitung beschrieben

 


Die Soft-Tampons gibt es im Dreier- oder Zehnerpack.



Hier die Anleitung:


Vor dem Einführen und Entfernen der Original Soft-Tampons unbedingt die Hände waschen!

Das Einführen:

1. Den hygienisch verpackten Soft-Tampon aus der Verpackung entnehmen.
2. Zum leichteren Einführen einfach etwas Gleitgel auf
Soft-Tampon auftragen, oder ihn anfeuchten mit sauberem Wasser – danach gut aus- pressen – um die maximale Flüssigkeitsaufnahmefähigkeit zu erhalten.
3. Am einfachsten lässt sich der Soft-Tampon z. B. in der Hocke oder auf der Toilette sitzend einführen.
4. Erfassen Sie den Soft-Tampon mit Daumen und Mittelfinger an den Seiten und drücken Sie ihn zusammen. Die angedeutete Herzform macht den Soft-Tampon an der schmalen Seite schlank; die beiden heruntergezogenen Flügel formen eine Mulde an der Unterseite, welche die Auflage für den Finger bildet und den Soft-Tampon beim Einführen an seinen Platz schiebt. Mit der anderen Hand öffnen Sie die Schamlippen und schieben den Soft-Tampon nun mit Ihrem Zeige- und/oder Mittelfinger so tief in die Vagina, dass der Soft-Tampon sich an den Gebärmutterhals anschmiegt

Die Tragedauer:

Wechsel den Soft-Tampon (wie auch jeden anderen Tampon) in regelmäßigen Abständen. Passe die Tragezeit des Soft-Tampons der wechselnden Stärke deiner Menstruation an. Während der ersten beiden Tage der Menstruation kann es sein, dass du die Soft-Tampons häufiger wechseln musst (etwa alle 3 bis 5 Stunden). Bei Abklingen der Periode sollte die Tragedauer etwa 5 bis maximal 8 Stunden betragen. Es wird ein Wechsel allerdings nach 4 bis 6 Stunden empfohlen. Man reduziert Infektionsrisiken, wenn man nach dem Besuch in einem Schwimmbad oder dem Intimverkehr ohne Kondom den Soft-Tampon sofort wechselt.

Das Entfernen:

Zum leichten Entfernen befindet sich im Korpus eine integrierte Grifflasche, die mit nur einem Finger einfach zu greifen ist. Nach Belieben kann alternativ mit Zeigefinger und Daumen der Soft-Tampon an einem der beiden heruntergezogenen Flügel gegriffen und so entfernt werden. Sollte das Entfernen trotzdem einmal schwierig sein, so wird empfohlen, sich zu diesem Zweck in die „Hockposition“ zu begeben, da die Tiefe der Vagina verkürzt wird. Durch zusätzliches Pressen kommt der Soft-Tampon weiter nach vorne und ist somit leichter erreichbar. Auch eine Vaginaldusche ist hilfreich – ein vollgesogener Soft-Tampon rutscht automatisch nach unten und ist somit leichter greifbar.

Grundsätzlich gilt:

Soft-Tampons sind kein Verhütungsmittel. Sie sind bedenkenlos zur Verwendung mit Kondomen und Spirale geeignet. Bei einer frisch eingesetzten Spirale sollte Rücksprache mit dem Frauenarzt gehalten werden. Sollte es tatsächlich einmal nicht gelingen, den Soft-Tampon zu entfernen, so ist ein Besuch beim Gynäkologen unumgänglich. Vergesse niemals, zum Ende der Menstruation den letzten Soft-Tampon zu entfernen!



Fazit:

Ein paar Mädels von mir und ich haben die Soft-Tampons fleißig getestet und mussten alle feststellen, das diese doch sehr gewöhnungsbedürftig sind. Da die Soft-Tampons so weich sind, lassen sie sich nicht so einfach einführen, auch wenn man diese vorher anfeuchtet o.ä. Auch das entfernen war teilweise etwas schwierig, da man die Grifflasche nicht immer sofort gepackt bekommt. Außerdem hat man die ganze Zeit Bedenken, dass man evtl. ausläuft - es ist aber nichts dergleichen passiert. Dennoch bleiben meine Mädels und ich dann doch lieber bei normalen Tampons, bisher gab es da auch noch nie Probleme mit beim Schwimmen o.ä., das Bändchen bekommt man schon versteckt. Für Mädels die aber mal etwas anderes ausprobieren möchten, die können es ja mal mit den Soft-Tampons probieren, vllt. ist das eine angenehme Alternative, wenn man mit normalen Tampons z.B. nicht gut klar kommt. Das Fazit fällt auf Grund der wenigen Vorteile gegenüber einem normalen Tampon und der verschiedenenen, nicht so praktischen Erfahrungen die ich gemacht und eingesammelt habe nur befriedigend aus.

Note: befriedigend

Vielen Dank an das Team von Soft-Tampons, dass mir der Produkttest ermöglicht wurde und ich hier darüber berichten durfte.

Link zum Anbieter: www.soft-tampons.de

Kommentare

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: Mulex Kontaktgrill