Getestet: 60 MINUTES - Live Escape Game (Bonn-Endenich)




Das Team von 60 MINUTES (www.60-minutes.de) hat mir einen Test ermöglicht und somit möchte ich heute über 60 MINUTES berichten.

Über 60 MINUTES - Live Escape Game:

Werde zum Protagonisten im neuen Escape-Spiel. Knacke mit deinem Team den Code und entfliehe dem Geheimversteck von Dr. Schneewing, bevor das Syndikat eintrifft.




Das Erlebnis:

Wir sind zu viert an einem Sonntag Abend zu 60 MINUTES in Bonn-Endenich gefahren. Wir haben es schnell gefunden, parken konnte man direkt gegenüber. Es folgte eine sehr freundliche Begrüßung von Martina und Wolfgang - den beiden Inhabern des 60 Minutes. In einem rustikal eingerichtetem Vorraum durften wir dann Platz nehmen und haben ein paar Infos zum Spiel und zu der Story an sich erhalten.

Zur Story:

Dr. Schneewing hat eine geheime Formel entwickelt, von dem das Syndikat Wind bekommen hat. Unsere Aufgabe ist es nun die geheime Formel aus dem Safe zu holen und das Versteck zu verlassen bis das Syndikat eintrifft - 60 Minuten haben wir Zeit.

Spielinfos:

Wir werden in einen Raum gesperrt in dem wir nun innerhalb von 60 Minuten Hinweise suchen, Codes knacken und Rätsel lösen müssen um den Safe zu knacken und den Raum schnellstmöglich inkl. der geheimen Formel zu verlassen.
Falls man mal irgendwo hängen / nicht weiter kommen sollte, gibt es Hinweise vom Spielführer, die auf dem Bildschirm erscheinen.

Los gehts:

Tür auf, Gruppe rein, Zeit läuft!

  Wir haben uns direkt aufgeteilt und jeder hat sich eine Ecke des Raumes vorgenommen. 
Alles was gefunden wurde, haben wir in der Mitte auf den Tisch gelegt. Sorgsam durchblätterten wir Bücher, streichten die Möbel von allen Seiten mit den Händen ab, versuchten alles zu öffnen, was zu öffnen ging und haben schnell genug Hinweise zusammen gehabt um das erste Schloss zu knacken.


Hinter jedem Schloss bzw. verschlossenen Tür verbargen sich die nächsten Hinweise und Stück für Stück arbeiteten wir uns vor. Immer wieder wurden wir überrascht, entdeckten Dinge die wir nicht erwartet hatten und kamen so dem Safe, also der Formel inkl. dem Schlüssel zum Ausgang immer ein Stück näher.


An manchen Stellen / Rätseln haben wir uns länger aufgehalten, aber dann haben wir wertvolle und amüsant geschriebene Tipps von Wolfgang unserem Spielführer erhalten. Zum Beispiel lautete ein Tipp "Die Schublade XY fühlt sich etwas von euch vernachlässigt."


Und mit ein paar Tipps, jeder Menge Enthusiasmus und Ehrgeiz, hatten wir 2 1/2 Minuten vor Ablauf der Zeit geschafft den Safe zu knacken und den Raum zu verlassen! Die Zeit verging tatsächlich wie im Flug.





Fazit:


60 MINUTES ist ein toller und spannender Freizeitspaß - vor allem ist es mal etwas anderes. Die Rätsel sind gut gemacht, das Personal ist nett und die Location gut gestaltet. Der Preis ist relativ hoch, auch wenn 60 MINUTES im Vergleich zu ähnlichen Angeboten in Köln zum Beispiel etwas günstiger ist. Super fänd ich zum Beispiel Studentenrabatte und eine andere Preisbildung, wie zum Beispiel ein Fixpreis und jenachdem mit wievielen Personen ich komme, wird der Betrag automatisch pro Person günstiger. Denn schließlich habe ich mit egal wievielen Personen die gleiche Location, die gleiche Zeit, das gleiche Erlebnis.
Insgesamt aber wirklich eine gelungene, spaßige Sache und absolut empfehlenswert. Auch eine super Idee als Geschenk zu Geburtstagen oder anderen Anlässen.

Übrigens: Aktuell könnt ihr bei Groupon vergünstigt Karten für 60 MINUTES erwerben.

Note: sehr gut

Vielen Dank an das Team von 60 MINUTES, dass mir der Test ermöglicht wurde und ich hier darüber berichten durfte.

Link zum Anbieter: www.60-minutes.de

Kommentare

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: Mulex Kontaktgrill