Produkttest: Leibniz (Teil 2)


Durch Facebook bin ich erneut Tester von Leibniz geworden, somit möchte ich heute wieder über Leibniz (www.leibniz.de) berichten.

Hier geht es zu meinem ersten Bericht über Leibniz.

Über Leibniz:

1891 - Geburt des Leibniz Cakes




Hermann Bahlsen bringt den Leibniz Cakes auf den Markt. Da es allgemein üblich ist, Nahrungsmittel nach bekannten Persönlichkeiten zu benennen, gibt er seinem Butterkeks den Namen des bekannten Einwohners Hannovers: Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716).




Der Produkttest:
 
Für meinen Produkttest habe ich die neuen Leibniz Black'n White erhalten.



Leibniz Black'n White

Die neue Limited Edition: Leibniz Choco Black’n White. Der knusprige Kakaokeks mit weißer Schokolade ist voll im Trend und dazu noch echt lecker.



Durch die Verwendung von UTZ-zertifiziertem Kakao garantiert Leibniz eine gleichbleibende
Qualität und unterstützt mit der Nachhaltigkeitsstrategie die Umwelt und sozialen Arbeitsbedingungen vor Ort. 




Hier der Keks. Oben weiß...


.. unten dunkelbraun.


Und so sieht der Keks aus, wenn man ihn durch bricht. Der Keks ist super knackig, sehr lecker und mal ein etwas anderer Leibniz - nicht nur optisch.


Aber man kann den Keks nicht einfach nur allein Als Keks essen, sondern auch Desserts damit verfeinern. Lecker!



Fazit:


Mal etwas anderes und wirklich lecker. Der Keks ist schön knackig, die Schokolade lecker und die Kombination ist super. Zum alleine verputzen, gemeinsam naschen oder Desserts kreieren - egal wie, einfach lecker.

 Note: sehr gut
 
Vielen Dank an das Team von Leibniz, dass mir der Produkttest ermöglicht wurde und ich hier darüber berichten durfte.

Link zum Anbieter: www.leibniz.de

Kommentare

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: Mulex Kontaktgrill