Produkttest: Mediflow


Das Team von Mediflow (www.mediflow-wasserkissen.de) hat mir einen Produkttest ermöglicht und somit möchte ich heute über Mediflow berichten.

Über Mediflow:

Seit der Gründung 1994 hat sich die Mediflow durch die Entwicklung des Wasserkopfkissens einen überaus guten Ruf in der Gesundheitsbranche erarbeitet. Bei diesem innovativen Produkt handelt es sich um ein mit Wasser gefülltes Kissen, das Nackenschmerzen merklich reduziert und die Schlafqualität erhöht – du schläfst besser und gesünder. Wenn du bereits verschiedene Kissenfüllungen ausprobiert hast und keine Verbesserung der Schlafqualität feststellen konntest, ist es an der Zeit, das Wasserkissen von Mediflow auszuprobieren.

  
Für Menschen, die sich ständig im Schlaf drehen, unter Nacken- oder Rückenschmerzen leiden, mit Atemproblemen (Schlaf-Apnoe-Syndrom) oder sonstigen Schlafstörungen kämpfen, ist die Verwendung eines „normalen“ Kopfkissens nicht ratsam. Auch die Nutzung von speziellen Schaumstoff-Kissen bringt oft nicht die gewünschte Wirkung, da sie den individuellen Anforderungen meist nicht gerecht werden – entweder sind sie zu weich oder zu hart. Wenn du ein Kopfkissen suchst, das sich deinen persönlichen Bedürfnissen anpasst, hast du mit dem revolutionären Wasserkissen von Mediflow die optimale Lösung gefunden.
 


Der Produkttest:

Für meinen Produkttest habe ich zwei Mediflow Wasserkopfkissen in der Größe 40 x 80 cm inkl. zwei passenden Kissenbezügen erhalten.


Mediflow Wasserkissen

Das Wasserkopfkissen ist mit einem weichen, hypoallergenen Faserflaum gefüllt. Durch den Wasserbehälter im Inneren lässt es sich schnell und einfach an deine individuellen Anforderungen anpassen. Wenn du dein therapeutisches Kissen eher hart bevorzugst, fülle einfach mehr Wasser nach. Wenn du lieber auf einem weicheren Kissen nächtigst, reduziere den Wasserstand im Wasserbehälter. Egal wie, du hast stets die volle Kontrolle über den Härtegrad des Kissens und kannst diesen jederzeit nach deinen Wünschen verändern. Diese Kombination von Stützkraft und Weichheit ist einzigartig.


Hast du genug von therapeutischen Kissen, die zwar bequem sind, aber keineswegs den Nacken so unterstützen wie du es dir vorstellen? Therapeutische Kissen, die mit Schaumstoff gefüllt sind, werden häufig als die ultimative Lösung dargestellt, um Nacken- und Rückenschmerzen zu bekämpfen. Doch das ist nicht der Fall, denn diese Kissen können nicht individuell angepasst werden. Die Wasserkissen von Mediflow sind so konzipiert, dass du  den Härtegrad selbst einstellen und das Kissen auf deine Bedürfnisse anpassen kannst. Du kannst das Wasserkissen auf Jahre hinaus nutzen, ohne dass es seine therapeutische Wirkung verliert.

Die Vorderseite des Kissens


 Die Rückseite des Kissens


Das Kissen von Mediflow lässt sich sehr einfach mit Wasser füllen und bringt dir die Unterstützung, die du im Nacken- und Schulterbereich benötigst. Der Wassertank befindet sich im Inneren des Kissens, passt sich durch individuell regulierbare Härtegrade – von weich bis hart – optimal deinen Bedürfnissen an und sorgt dadurch für ein besonderes Schlaferlebnis.


Den Verschluss des Wasserkopfkissens kann man ganz einfach mit dem mitgeliefertem Trichter öffnen.

 

Sobald die Öffnung aufgedreht ist, kann man den Trichter fest hinein drehen.


Dann ganz einfach das Kissen mit der gewünschten Wassermenge befüllen und danach wieder ordentlich verschließen.

Das mit Wasser gefüllte Schlafkissen von Mediflow sorgt für einen besseren Schlaf und verhindert, dass du mit einem steifen Nacken aufwachst. Mit dem Wasserkopfkissen schläfst du sanft ein und wachst am nächsten Morgen „frisch und munter“ auf.

Ich habe dann noch den Kissenbezug über das Wasserkissen gezogen und habe es dann ins Bett gelegt.


Die erste Nacht war tatsächlich etwas ungewohnt und seltsam. Ich habe mein Kissen mit 2 Liter Wasser für den Start befüllt. Auf dem Rücken liegen fand ich irgendwie unangenehm, da mir das Kissen platt vor kam und auf der Seite liegend war alles ok. Ich habe dann noch zwei weitere Nächte mit der 2 Liter Füllung geschlafen und habe danach die Menge auf 3 Liter erhöht. Nun liege ich auch besser auf dem Rücken, auf dem Kissen. Man muss sich an seine perfekte Menge einfach Wasser "heranschlafen" ;-)
Übrigens merkt man das Wasser im Kissen gar nicht wirklich, da noch eine Polsterschicht darüber liegt und das Wasser Kissen auch nicht willt hin und her schwappt o. ä.

Das zweite Mediflow Wasserkissen habe ich zu Testzwecken in der Familie herum gereicht und es konnte mal von ein paar Leuten ausprobiert werden. Von fast allen habe ich positives Feedback erhalten. Auch wenn in der ersten Nacht etwas ungewohnt, war es schon ab der zweiten/dritten Nacht absolut bequem. Manche haben mir aber auch mitgeteilt, dass sie weiterhin doch lieber auf dem Schaumstoffkissen mit Welle schlafen und keine Vorteile bei dem Wasserkissen festgestellt wurden. Somit muss jeder für sich das Kissen ausprobieren um heraus zu finden ob es etwas für einen ist, oder nicht. 


Mediflow Kissenbezug gesteppt

Mit diesem Bezug schützt du dein Wasserkissen und genießt zudem die komfortable Steppung, sowie die 3-Lagen Verarbeitung des Materials. 


Hier einmal der komplette Bezug.


Und hier sieht man einmal schön das Steppmuster. Der Bezug ist wirklich klasse und man kann gut darauf liegen.




Fazit:


Wer noch nie auf einem Wasserkopfkissen geschlafen hat und auf der Suche nach einem neuen bequem Kissen ist, sollte sich das Mediflow Wasserkopfkissen zulegen und ausprobieren. Man liegt natürlich etwas anders auf diesem Kissen, aber man gewöhnt sich sehr schnell daran. Das man die Härte des Kissens mit der Menge an Wasser selber anpassen kann, erhöht den Schlafkomfort. Denn so kann sich jeder nach seinem eigenen Empfinden das perfekte Kissen "anfertigen".
Teilweise hatte ich in der Vergangenheit Nackenschmerzen nach dem Schlafen, doch seit dem ich das Wasserkissen von Mediflow benutze, hat sich das Problem mit den Nackenschmerzen etwas verbessert. Ich schlafe gut und entspannt auf dem Kissen, finde aber dennoch auch mein Schaumstoffkissen mit Welle sehr angenehm zum schlafen. Teilweise finde ich es leicht unangenehm auf dem Rücken auf dem Wasserkopfkissen zu liegen, kann aber nicht erklären warum.
Trotzdem auf jeden Fall ein komfortables Schlaferlebnis und empfehlenswert für alle die, die nicht mehr auf ihrem alten Kissen schlafen können und etwas neues benötigen das gesund und gut für den Nacken ist. :-)

Note: gut

Vielen Dank an das Team von Mediflow, dass mir der Produkttest ermöglicht wurde und ich hier darüber berichten durfte.

Link zum Anbieter: www.mediflow-wasserkissen.de

Kommentare

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: SportZiel