Produkttest: HelloFresh


Das Team von HelloFresh (www.hellofresh.de) hat mir einen Produkttest ermöglicht und somit möchte ich heute über HelloFresh berichten.

Über HelloFresh:

Schon mal beim Einkaufen auf die Uhr geschaut? Im Durchschnitt verwendet eine vierköpfige Familie ca. 90 Minuten auf den wöchentlichen Einkauf.
HelloFresh will, dass du wieder mehr Zeit hast: Zeit für deine Kinder, für deine Familie, für Freunde, für die Freizeit, oder einfach für das Buch, dass du nie fertig lesen kannst.
Deshalb nimmt dir HelloFresh alles ab, was du bisher als Last angesehen hast: HelloFresh kreiert für dich leckere Rezepte, erledigt den Einkauf und liefert dir alles, was du brauchst, komfortabel nach Hause! 





HelloFresh weiß, wie schwierig, zeitaufwändig und lästig die Abendessensplanung für eine ganze Woche sein kann – man will ja schließlich nicht irgendwas kochen. Idealerweise soll es schmecken, abwechslungsreich und dazu auch noch gesund sein.

Mit HelloFresh sparst du dir also nicht nur hastige Besuche kurz vor Ladenschluss im Supermarkt sondern auch den Stress, der damit einhergeht.

Der Service ist als wöchentliche Lieferung konzipiert: Du musst nur einmal bestellen und nie wieder daran denken. Aber mach dir keine Sorgen, HelloFresh bleibt für dich flexibel: Du kannst jederzeit deine Lieferung pausieren oder ganz stornieren!





Der Produkttest:

Für meinen Produkttest habe ich die Classic Box von HelloFresh erhalten.


 

Hier der gesamte Inhalt der Box.



HelloFresh Classic Box

Die Classic Box ist der Bestseller! HelloFresh liefert dir einmal wöchentlich neue inspirierende Rezepte und die frischesten Zutaten von zertifizierten Herstellern.


Und hier die drei Rezepte aus meiner Box



 

Zarte Lammsteaks in feiner Rosmarin-Senf-Marinade





Für das Rezept war alles im Paket enthalten, außer Salz, Pfeffer und Honig. Das sind diese Dinge, die man sowieso im Haus haben sollte.

Also Kartoffeln schälen und dann kochen.



Die Marinade für das Lamm war schnell gemacht und roch schon super lecker.



Dann noch das Lamm damit einpinseln und etwas ziehen lassne.



Dann in einer Pfanne Zwiebeln anbraten, die Zwiebeln werden dann in die Kartoffeln gestampft. So erhält man einen würzigen Kartoffelbrei.



Und dann Zuchini in der Pfanne braten. Diese mit etwas Parmesan, Salz und Pfeffer würzen. Eine einfache und total leckere Beilage.
 
 

Dann noch das Lamm in die Pfanne hauen.



Und hier das Ergebnis.


 

Und zum Vergleich einmal die Rezeptkarte inkl. Foto daneben. Das war wirklich einfach zu kochen und sehr lecker.





Krosse Putenbrust im Kokos-Sesam-Mantel




Auch für dieses Rezept war wieder alles mit in der Box dabei - außer wieder ein paar Dinge, die man sowieso im Haus hat.

Ich habe mir alles vorbereitet und dann angefangen. Dieses Rezept ist etwas aufwändiger.



Schön das Fleisch panieren und dann ab in Pfanne damit.



Nebenbei den Reis kochen.



Gemüse in der Pfanne anbraten.


 

Dann noch die Kokosmilch und die Gewürze dazu.



Und schon ist das Menü fertig.



Wirklich seeeehr lecker und hier wieder der direkte Vergleich mit der Rezeptkarte.



Champignon-Farfalle "Ruski"





Es sind wieder alle Zutaten für dieses Rezept in der Box gewesen. Leider haben die Pilze nach zwei Tagen angefangen zu schimmeln, so dass ich diese nicht für das Rezept verwenden konnte. Ich habe stattdessen Schweinegeschnätzeltes für das Rezept verwendet.

Erst einmal Zwiebeln anbraten.



Währenddessen Nudeln kochen.



Fleisch in den Zwiebeln anbraten, Schmand, Dill und Gewürze dazu.



 Danach die Soße mit den Nudeln vermengen und fertig.



Ganz schnell gemacht und sehr lecker.



Hier wieder der Vergleich zur Rezeptkarte.





Fazit:

Wirklich eine tolle Idee diese HelloFresh Boxen, da sicherlich jeder das Problem kennt "Was koche ich heute? Hab ich alles dafür zu Hause?" ... 
In der Box ist alles dabei, was du für die beiliegenden Rezepte benötigst - außer ein paar Kleinigkeiten wie Salz und Pfeffer, oder mal ein Ei. So Dinge, die man nunmal eigentlich immer zu Hause hat.
Alle Produkte sehen super frisch und gut aus, auch die Rezeptkarten sind schön gestaltet! Mit den beiliegenden Rezepten probiert man mal etwas anderes aus und muss dazu noch feststellen, wie einfach manche Dinge sind.
Meine Box, 3 Gerichte für 2 Personen hat 39€ gekostet und der Preis schreckt mich ersten Moment ein klein wenig ab, aber wenn man sich noch einmal vor Augen hält, dass man drei komplette Gerichte mit dem Inhalt gezaubert hat, finde ich den Preis eigentlich schon wieder okay.

---------------------------------------------------------

Für alle, die die HelloFresh Box auch mal ausprobieren möchten, kann ich hier exklusiv für meine Leser einen 20€ Gutschein anbieten.

SARAH20 

Mit dem Code gibt es 20€ Rabatt auf die erste Bestellung. Gilt allerdings nur für das Classic- oder Veggie Flexabo. Die Mindestabnahme beträgt hier 2 Boxen.

Viel Spaß beim kochen und genießen! 

Ihr möchtet euch direkt anmelden bei HelloFresh und bestellen?
HIER LANG 

---------------------------------------------------------

Note: sehr gut

Vielen Dank an das Team von HelloFresh, dass mir der Produkttest ermöglicht wurde und ich hier darüber berichten durfte.

Link zum Anbieter: www.hellofresh.de

Kommentare

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: Mulex Kontaktgrill