Produkttest: SEVERIN (Teil 5)




Das Team von SEVERIN (www.severin.de) hat mir erneut einen Produkttest ermöglicht und somit möchte ich heute wieder über SEVERIN berichten.
 


Hier geht es zu meinen anderen SEVERIN Testberichten
- SEVERIN Induktions-Milchaufschäumer 
- SEVERIN Wasserkocher
- SEVERIN Barbecue-Grill 
- SEVERIN Espressoautomat

Über SEVERIN:


Seit mehr als 60 Jahren produziert SEVERIN Elektrokleingeräte mit dem Anspruch, dir das tägliche Leben so einfach wie möglich zu machen. Deutsche Qualitätsstandards in Verbindung mit einfachster Handhabung definieren den eigenen Anspruch. Auf severin.de findest du nützliche Informationen über Produkte, Serviceleistungen und mehr – schnell und übersichtlich.





Willkommen bei severin.de – „willkommen zuhause“.


Der Produkttest:

Für meinen Produkttest habe ich einen Eierkocher von SEVERIN erhalten.





Eierkocher EK 3134

Perfekt gekochte Eier in nur wenigen Minuten und ohne viel Aufwand - das kann dieser Eierkocher von SEVERIN.



- Edelstahl-gebürstet-schwarz Leistung: ca. 400 W
- Kapazität / Inhalt: 1 - 6 Eier
- Edelstahlgehäuse
- Heizplatte antihaft-beschichtet
- Messbecher mit Eierstecher
- klappbarer Klarsichtdeckel, zur leichteren Reinigung abnehmbar
- einstellbarer Härtegrad mit elektronischer Kochzeitüberwachung
- Signalton nach Erreichen der vorgewählten Härteeinstellung
- Ein-Aus-Schalter mit LED-Kontrollleuchte
- Überhitzungsschutz 


Hier der Messbecher zum Wasser einfüllen in den Eierkocher, inkl. Eieranpikser.


Hier noch einmal der Eierkocher geschlossen und geöffnet.

 

Hier mit entnommenen Eierhalter.


Das gebürstete Metall wirkt schick und schlicht.


Alles ist gut und ordentlich verarbeitet.

 

Also auf ans Eierkochen.


Ein Messbecher voll Wasser muss in den Eierkocher gegossen werden.


Dann die Eier von unten mit dem Eierpikser anpiksen. So wird vermieden, dass die Eier platzen und eine Sauerei im Eierkocher hinterlassen.

 

Dann kommen die Eier in dem Eierhalter in den Eierkocher.


Deckel drauf, gewünschten Härtegrad (weich, mittelweich oder hart) einstellen und Start drücken.

 

Nach kurzer Zeit fängt der Deckel an zu beschlagen und die Eier werden gekocht. 


Hier ein Video dazu.


Sobald die Eier fertig sind, ertönt ein Signalton. Hier ein kurzes Video dazu.



Dann kann man den Eierkocher aus machen und den Deckel öffnen. Vorsicht - heißer Dampf entweicht!


Dann noch kurz die Eier abschrecken und schon können sie serviert werden. Ich habe die Eier zum Frühstück gekocht.


Beide Eier waren wie gewünscht mittelweich - perfekt!




Fazit:

So einfach kann Eier kochen sein! Nie wieder auf die Minuten achten und hoffen, dass die Eier passend gekocht sind. Der Eierkochr erledigt alles von selbst, man muss vorher nur angeben wie man seine Eier gerne gekocht haben möchte. Eine einfache, selbsterklärende Bedienung, ein schlichtes, aber schickes Design und eine gute Verarbeitung. Ein toller Eierkocher, absolut empfehlenswert!

Note: sehr gut

Vielen Dank an das Team von SEVERIN, dass mir erneut der Produkttest ermöglicht wurde und ich hier darüber berichten durfte.

Link zum Anbieter:
www.severin.de   

Kommentare

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: Mulex Kontaktgrill