Produkttest: Dreh und Trink




Das Team von Dreh und Trink bzw. der Klosterquell-Hofer Gmbh (
www.klosterquell.com) hat mir einen Produkttest ermöglicht und somit möchte ich heute darüber berichten.


Über Dreh und Trink:

Die Klosterquell-Hofer GmbH arbeitet mitten in der Natur. Am Fuße des Schneebergs in Niederösterreich. 


Diese stellen am Schneeberg ausschließlich ein Produkt her: Dreh und Trink.




Mehr als 40 Menschen arbeiten dort und sorgen in hochmodernen Produktionsanlagen für höchste Qualität. Dreh und Trink wird überall gern getrunken. In über 20 Ländern findest du Dreh und Trink in den Regalen. Immerhin werden vier von fünf Flaschen dorthin geliefert. Dazu sagt man: Exportanteil von über 80 %!


Der Produkttest:

Für meinen Produkttest habe ich ein umfangreiches Dreh und Trink Paket erhalten.


Lustige Spielsachen und auch Sachen wie z.B. die Burg, die man aus den leeren Dreh und Trink Flaschen basteln kann. Tolle Sachen, die Kinder glücklich machen.


 
 
 

Dreh und Trink

Mit nur einem Dreh öffnet man den Verschluss. Die Dreh-und-Trink-Flasche ist leicht, unzerbrechlich und bunt. Das macht schon beim Hinsehen Spaß! 



 

Die kleine handliche Flasche passt super in die Hand eines Kindes. Dreh und Trink ist die erste Flasche, die man als Kind selber öffnen und trinken kann. Direkt aus der Flasche ohne Becher oder Glas.




Was trinkt man eigentlich, wenn man Dreh und Trink zu sich nimmt?
Ein erfrischendes Fruchtsaftgetränk ohne Kohlensäure - also ohne Blasen. Nach einem besonderen Rezept entsteht aus natürlichem Fruchtsaftkonzentrat, Zucker, Zitronensäure und Klosterquell-Wasser der leckere Dreh-und-Trink-Saft.

Der Saft wird anschließend pasteurisiert (so wird er rein und lange haltbar) und in die Abfüllmaschine weitergeleitet. 


 

Die Dreh-und-Trink-Polyethylen-Flasche wird in nur einem Arbeitsvorgang geformt, befüllt und verschlossen. Dann bekommt die unzerbrechliche Dreh-und-Trink-Flasche noch das Etikett. In Wellpappekartons abgepackt, macht sich Dreh und Trink dann auf die Reise.

Nach dem austrinken der Flasche können die Kinder damit spielen und lustige Sachen basteln.
 

Hier noch einmal alle Flaschen einzeln im Überblick.


Waldbeergeschmack


Erdbeergeschmack


Kirschgeschmack



Apfelgeschmack


Cola-Mix-Limonade

Ich persönlich fand die Dreh und Trink Getränke zu süß und irgendwie künstlich im Geschmack. Die Kinder haben es aber gemocht ;-) 


Fazit:

Dreh und Trink ist absolut ein Kindergetränk. Die Erwachsenen die es probiert haben fanden es zu süß und vom Geschmack irgendwie unnatürlich. Die Kinder jedoch fanden es klasse. Da kann man als Elternteil dann zum Glück auch aufatmen das nur natürliche Inhaltsstoffe für die Herstellung verwendet werden.
Positiv ist, dass die Flasche nicht kaputt gehen kann und das Kinder sie selbst öffnen können, so kann hier nichts schief gehen... Naja außer, dass das Getränk vielleicht auf der Kleidung anstatt in den Mund landet ;-) 
Das man aus den leeren Flaschen noch so witzige Sachen wie ein Schloss und so bauchen kann finde ich echt prima. So haben die Kinder echt lange etwas davon.


Note: gut


Vielen Dank an das Team von Dreh und Trink, dass mir der Produkttest ermöglicht wurde und ich hier darüber berichten durfte.


Link zum Anbieter: www.klosterquell.com

Kommentare

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: Mulex Kontaktgrill