Produkttest: Müller's Mühle (Teil 2)


Das Team von Müller's Mühle (http://www.muellers-muehle.de/) hat mir erneut einen Produkttest ermöglicht und somit möchte ich euch mal wieder von Müller's Mühle berichten.
 
Hier geht es zum ersten Bericht von Müller's Mühle.

Über Müller's Mühle:

Müller´s Mühle ist die deutsche Qualitätsmarke für Reis und Hülsenfrüchte. Sie steht für Vertrauen, Tradition, Kompetenz und höchste Sorgfalt in Auswahl und Verarbeitung. Und das seit 1893. Für ihre herausragende, traditionelle Spitzenqualität gibt Müller´s Mühle dem Verbraucher Brief und Siegel.
Müller's Mühle gehört seit 1989 zur Unternehmens- gruppe der VK Mühlen AG und ist einer der größten Reis-Veredler in Europa und als unangefochtener Marktführer bei  Hülsenfrüchten damit auch größter Be- und Verarbeiter von Erbsen, Bohnen und Linsen in Nordeuropa. Im Stammsitz, dem Binnenhafen in Gelsenkirchen – Schalke, beschäftigt Müller's Mühle rund 150 Mitarbeiter. Mit einer Produktionskapazität von ca. 120 TSD Tonnen wird ein Geschäftsumsatz von rund 65 Millionen EUR getätigt.
 
 

Der Produkttest:

Für meinen Produkttest habe ich ein Paket mit verschiedenen Müller's Mühle Produkten und Rezeptkarten erhalten.
 
 
 
CousCous, Couscous oder Kuskus, ein Grundnahrungsmittel der nordafrikanischen Küche, besteht aus vorgegartem und hochwertigem Hartweizengrieß.
 

CousCous hat eine Quellzeit von nur 5 Minuten. 
 

CousCous kann Hauptbestandteil oder Beilage zahlreicher Gerichte mit verschiedenen Gemüsesorten, sowie Geflügel, Rind, Lamm oder auch Fisch sein. Kalt wird CousCous als Salat, z.B. mit Meeresfrüchten serviert. Er eignet sich ebenfalls zur Zubereitung von Süßspeisen – zum Beispiel mit Milch, Rosinen oder Mandeln. 

Einfach den Couscous mit gekochtem Wasser begießen, einmal durchrühren und 5 Minuten quellen lassen.


Die Menge des Couscous verdreifacht sich durch die Wasseraufnahme.

 

Ich habe Couscous Salat gemacht und habe das Rezept genutzt, dass auf der Couscousverpackung aufgeschrieben steht.


 
 
 
Das Highlight für authentisch-italienische Antipasti, griechische Vorspeisen und viele leckere mediterrane Gerichte. Weiße Riesenbohnen kochen im Inneren leicht mehlig, sind in der Schale relativ fest und haben einen süßlich-aromatischen Geschmack.
Ihr Aroma harmoniert hervorragend mit Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch und weiteren Gewürzen und Kräutern.




Über Nacht eingeweichte weiße Riesenbohnen benötigen ca. 90 - 120 Minuten.

Weiße Riesenbohnen werden für Eintöpfe, Pürees, Bratlinge, Suppen und Pfannengerichte verwendet und eignen sich besonders gut als mediterrane Vorspeise.



Langkorn und Wildreis

Der nussige Geschmack von würzigem Wildreis verleiht dieser edlen Komposition sein einzigartiges Aroma. In Kombination
mit kräftigem Parboiled Langkornreis wird diese Reis Spezialität zu einer außergewöhnlichen Delikatesse.




Die Kochzeit von Langkorn & Wildreis beträgt ca. 20 Minuten.


 
Diese edle Komposition ist eine köstliche Beilage zu Fisch-, Fleisch- und Geflügelgerichten.
 

 
Hier der fertig gekochte Reis.

 

Ich habe dazu eine Soße mit Lachs und Gemüse serviert.


Sehr lecker und der Wildreis schmeckt tatsächlich sehr nussig.




Pardina Linsen

Die Pardina Linse hat eine graubraune Schale und ein gelbes Inneres. Der Durchmesser liegt zwischen 4-5 mm. Ihre Eigenschaften sind der sehr aromatische Geschmack, die exzellenten Kocheigenschaften und ihre Vielseitigkeit. 




Pardina Linsen müssen nicht eingeweicht werden. Die Kochzeit beträgt ca. 30 Minuten.

Pardina Linsen eignen sich für Suppen, Eintöpfe, Salate und Vorspeisen. 




Fazit:  
 
Wer eine große Auswahl an Produkten mit/aus Reis und Hülsenfrüchten sucht, der ist bei Müller's Mühle genau richtig. Das Sortiment ist groß und vielfältig. Außerdem sind die Produkte qualitativ sehr hochwertig und haben mich mal wieder überzeugt.

Note: sehr gut

Vielen Dank an das Team von Müller's Mühle, dass mir der Produkttest ermöglicht wurde und ich hier davon berichten durfte.

Link zum Anbieter: http://www.muellers-muehle.de/
 

Kommentare

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: Mulex Kontaktgrill