Produkttest: HTC One X+


Das Team von HTC (www.htc.de) hat mir einen Produkttest ermöglicht und somit möchte ich heute über HTC berichten.

Über HTC:

Die High Tech Computer Corporation (HTC) ist ein taiwanischer Hersteller von Mobiltelefonen und Tablet-Computern.

 
HTC wurde am 15. Mai 1997 gegründet, der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Taoyuan (Taiwan). Die Firma konzentriert sich auf die Entwicklung und Herstellung von elektronischen Geräten, die auf unterschiedliche Weise die Eigenschaften und Funktionen eines Mobiltelefons und eines tragbaren Computers miteinander verbinden.

Der Produkttest:


Für meinen Produkttest habe ich ein HTC One X+ erhalten.



HTC One X+
 
Das führende Android-Handy von HTC ist jetzt noch besser dank der kraftvollen Spitzenpower eines rasend schnellen 1,7 GHz-Quadcore-Prozessors mit 27 % schnellerer Performance. Im HTC One X+ wurden zahlreiche Wünsche der Kunden kompromisslos umgesetzt. So bietet es die bislang längste Akkulaufzeit aller HTC Geräte – bis zu 37 % länger – bei ausdauernder Leistung, bis zu 6 Stunden längerer Gesprächszeit und 32 oder 64 GB internem Speicher.


  
Hier nun das HTC One X+ einmal von allen Seiten.

Die Vorder- und die Rückseite. 


Die Seitenansicht von beiden Seiten.


Der Blick von oben auf das HTC One X+.


Man sieht sofort auf den Bildern, dass es sehr schmal und etwas abgerundet ist, dadurch liegt es gut in der Hand.

Nun ein Blick auf das Zubehör.

Hier das Netzteil. Das Kabel selbst, kann man aus dem Stecker ziehen und dann als reines Datenkabel für die Verbindung zwischen Rechner und Smartphone nutzen.

- Spannungsbereich/Frequenz: 100-240 V AC, 50/60 Hz  
- DC-Ausgang: 5 V und 1 A


Und hier die Kopfhörer. Für "Standardkopfhörer" sind sie absolut in Ordnung und der Klang ist auch ok. Wer einen besonders guten Klang und Bass will, muss sich natürlich speziell dafür ausgelegte kaufen.

Oder man hört die Musik einfach über die Lautsprecher des Gerätes. Hier wurde nämlich sehr viel Wert auf den Klang gelegt. Mit dem exklusiven integrierten Beats Audio klingt die Musik wie das Original.

 
Um eine Sim Karte in das Gerät zu stecken, benötigt man folgenden "Sim Kartenfach Öffner".


Den Öffner dann in das dafür vorgesehne Löchlein (oben auf der Rückseite des Gerätes) stecken.


Nachdem man einen leichten Druck ausgeübt hat, kommt das Sim Kartenfach heraus.


Nun einfach eine microSim Karte in die Vorrichtung stecken und das Ganze wieder in das Gerät schieben. Das Gerät erkennt die Sim Karte direkt.


Wie das Menü aussieht, könnt ihr auf folgendem Foto ganz gut erkennen. Es ist die Android mit HTC Sense Software. Wer sie kennt, wird sich direkt zurecht finden, wer sie noch nie genutzt hat, muss sich erst rein finden. Aber auch das rein finden geht schnell. ;-)


In folgendem Video blättere ich einmal durch die Hauptbildschirme und lege dann einen neuen Kontakt an. So kriegt man hoffentlich einen Eindruck davon, wie schnell das Gerät an sich ist und wie auf Berührungen reagiert.

 

Was mich bei dem HTC One X+ außerdem begeistert hat, ist die gute Kameraqualität. In folgendem Video zeige ich euch wie man ein Foto schießt und wo man sich das geschossene Bild dann anschaut.

 

Im Kameramodus gibt es viele Features, wie z.B. das Foto schwarz-weiß fotografieren, verzerrt und vieles mehr. Außerdem gibt es die Funktion, Fotos in schon gedrehten Videos zu machen. Einfach ein gemachtes Video im Album öffnen, ansehen und an der gewünschten Stelle auf das "Fotografier-Symbol" drücken, schon hat man ein Foto aus einem Video heraus gemacht. Meiner Meinung nach eine coole Funktion :-)

Fazit:

Das HTC One X+ bietet wirklich viele, viele coole und praktische Features, die ich jetzt hier gar nicht alle aufzählen kann. Die Darstellung der verschiedenen Anwendungen gefällt mir sehr gut (z. B. die Anzeige des Wetters - wenn es regnet, laufen scheinbar Regentropfen den Bildschirm hinunter), außerdem ist der Sound des Gerätes super und sauber. Kein schrabbeln o.ä., sondern guter Klang, in einer guten Lautstärke. Die Schnelligkeit des Gerätes und wie schnell es auf Berührungen reagiert haben mich auch überzeugt. Klar, wer nie die Android Software genutzt hat, muss sich erst einmal umgewöhnen, aber das geht super schnell, da alles selbsterklärend aufgebaut ist.
Insgesamt kann ich also mit besten Wissen und Gewissen die Bestnote "sehr gut" für dieses Gerät vergeben, da HTC hier mal wieder gute Arbeit geleistet hat und dem Endverbraucher einiges für sein Geld bietet! :-)

Note: sehr gut

Vielen Dank an das Team von HTC, dass mir der Produkttest ermöglicht wurde und ich hier darüber berichten durfte.

Link zum Anbieter: www.htc.de

Kommentare

  1. Das Smartphone sieht sehr schick aus. Kann man auch eine Micro Sim damit benutzen?

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: Mulex Kontaktgrill