Produkttest: SPIELBERGER Mühle


Das Team von der SPIELBERGER Mühle (www.spielberger-muehle.de) hat mir einen Produkttest ermöglicht und somit möchte ich heute über die SPIELBERGER Mühle berichten.

Über die SPIELBERGER Mühle:

Die Spielberger-Mühle ist ein traditionsreicher Hersteller von Getreideprodukten – vorwiegend
in Demeter-Qualität. Das SPIELBERGER-Sortimentumfasst rund 130 Produkte, zu über 95%
aus Demeter-Anbau. Hierzu gehören neben Getreide und Mahlerzeugnissen, Müslis, Flocken,
Flakes sowie Saaten, Reis, Backwaren wie Toast und Tortenböden und verschiedene Teigwaren vorwiegend aus Dinkel. Darüber hinaus liefert die Mühle Rohstoffe für Bäcker-Kunden in Baden-Württemberg und für Hersteller von Bio-Backwaren.

 
Die Spielberger-Mühle wird in der dritten Generation als Familienunternehmen geführt. Seit
1983 verarbeitet sie ausschließlich Bio-Getreide – meist aus Demeter-Anbau. Schon seit über 50 Jahren engagiert sich die Familie für den Auf- und Ausbau der biodynamischen Landwirtschaft. So war Hans Spielberger in den 60er-Jahren an der Gründung mehrerer Demeter-Anbaugemeinschaften beteiligt, die noch heute eine der maßgeblichen Säulen für den Mühlenbetrieb darstellen.

Der Produkttest:

Für meinen Produkttest habe ich vier Produkte der SPIELBERGER Mühle inkl. Infomaterial erhalten.



Diese extra-breiten Dinkel-Bandnudeln werden schonend zweifach gewalzt und geschnitten. Sie lassen sich deshalb hervorragend bissfest kochen und kleben nach dem Kochen nicht zusammen.


Ich habe die Nudeln erst gekocht, abgegossen und dann mit Gemüse in der Pfanne angebraten.

 

Die Nudeln haben eine leicht gräuliche Farbe, die durch den Rohstoff Dinkel entsteht. Außerdem sorgt das Herstellungsverfahren für die Farbe. Da die Nudeln nicht gepresst wurden, sondern nur ausgewalzt, ist der Teig keinem so hohen Druck ausgesetzt wie sonst, deshalb sind die Nudeln matt. Anders als "normale" Hartweizengrieß-Nudeln.


Schön Tomaten, Pilze, Möhren und Zwiebeln in die Pfanne....


.... dann noch die Nudeln dazu und gut abschmecken.


Das war sehr, sehr lecker.


Und ich hätte ja gedacht, dass die Nudeln evtl. gaaanz anders schmecken als "normale" Nudeln, aber dem ist nicht so. Die Nudeln sind wirklich total lecker, schmecken relativ "normal" und kleben nach dem Kochen auch tatsächlich nicht zusammen.



Diese Bandnudeln werden nicht gepresst, sondern nur zweifach ausgewalzt und anschließend geschnitten - fast wie handgemacht. Durch diese schonende Herstellung lassen sie sich besonders leicht bissfest garen und kleben nach dem Kochen nicht zusammen.




Diese original schwäbischen Eier-Spätzle schmecken wie hausgemacht. Sie werden nach einem traditionellen Rezept bei einem kleinen Handwerksbertrieb auf der Schwäbischen Alb hergestellt.


Dank der rauen Oberfläche, sind diese Spätzle eine ideale Beilage zu Fleischgerichten, Gemüsepfannen und zur schwäbischen Spezialität 'Linsen und Spätzle'.
Klasse sind die Spätzle auch für die Zubereitung von Käsespätzle. Leeeecker... Ich habe mich direkt mal daran gemacht. :)

 

Erst die Spätzle kochen....

 

... abgießen...


... und dann mit Zwiebeln und Käse in der Fahne anbraten.

 

Schnell, einfach und lecker!!!



Der Hartweizen für diese Nudeln wird in Italien von Demeter-Landwirten angebaut, mit denen die SPIELBERGER Mühle seit Jahrzehnten zusammen arbeitet

 
Diese kleinen Hörnchen-Nudeln eignen sich hervorragend für Nudel-Salate oder Nudelaufläufe.

Fazit:

Die SPIELBERGER Mühle hat eine große Auswahl an sehr guten, hoch qualitativen Getreideprodukten. Mit ihnen lasse sich tolle Gerichte zaubern und die Produkte erfreuen einen nicht nur vom guten Aussehen, sondern auch vom guten Geschmack!
Ich bin absolut zufrieden und kann die Produkte von der SPIELBERGER Mühle auf jeden Fall weiterempfehlen.

Note: sehr gut

Vielen Dank an das Team von der SPIELBERGER Mühle, dass mir der Produkttest ermöglicht wurde und ich hier darüber berichten durfte.

Link zum Anbieter: www.spielberger-muehle.de

Kommentare

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: Mulex Kontaktgrill