Produkttest: Jelly Belly



Das Team von Jelly Belly (www.jellybelly.de/) hat mir freundlicherweise ein paar Produktproben zukommen lassen und deswegen möchte ich heute die Marke Jelly Belly und deren unendliche Geschmacksvielfalt vorstellen.

Über Jelly Belly:

Das Familienunternehmen Jelly Belly stellt seit 1869 Süßwaren her.
Die Geburt der weltbekannten Jelly Bean
Die Idee entstand in Los Angeles, gleich neben Hollywood. Genau da, wo das Zuhause vieler berühmter Filmstars ist, wurde auch die Original Gourmet Jelly Bean entwickelt.
1976 hatte ein Großhändler für Süßwaren in Los Angeles die Idee für eine Jelly Bean mit natürlichen Geschmacksrichtungen. Daraufhin hat er sich an die Süßwarenhersteller bei der Jelly Belly Candy Company (früher als Herman Goelitz Candy Co. bekannt) gewandt. Sie hatten den Ruf, die besten Süßwaren herzustellen. 

Naturidentische Geschmacksrichtungen (True-to-Life-Flavours) zu kreieren, war natürlich ein großer Fortschritt. Die Bonbonköche in der Fabrik entwickelten ein Rezept für eine neue Art von Jelly Beans. Intensiver Geschmack, ganz und gar mit natürlichen Inhaltsstoffen, für jede mögliche Geschmacksrichtung. 1976 entstanden die ersten acht Jelly Belly Beans: Kirsche, Zitrone, Cremesoda, Mandarine, Grüner Apfel, Root Beer, Traube und Lakritz.




Hier geht es zu einer Übersicht der 50 offiziellen Sorten von Jelly Belly.

Der Produkttest:

Für meinen Produkttest habe ich ein umfangreiches Paket mit tollem Inhalt erhalten. :)
Aber seht selbst.

Ein Jelly Belly Schlüsselanhänger

Ich musste mich beherrschen, dass ich dort nicht rein beiße ;)




Fusion de Fruits Smoothie




Tropische Mischung




Ein Tüte mit 20 verschiedenen Sorten




Ich hab ein paar Jelly Belly mit auf Arbeit genommen und hab sie dort direkt aufgemacht und vielen verschiedenen Leuten angeboten.
Viele kannten die Jelly Belly noch gar nicht und die Feedbacks waren total unterschiedlich.




Viele Kollegen meinten: "Wow, die schmecken ja klasse, da ist ja für jeden das richtige dabei!"
Andere Kollegen wiederum meinten: "Iiih, die schmecken ja komisch. Zu süß, irgendwie künstlich. Nicht mein Geschmack."
Die Meinungen gehen, wie man merkt auseinander.


Meiner Meinung nach sind die Jelly Belly eine tolle Sache und ich habe auch einige probiert die mir sehr gut geschmeckt haben. Leider hatte ich auch einige dabei bei denen ich sagen muss, dass diese absolut nicht mein Geschmack waren oder viel zu süß waren.


Ich persönlich muss bei den Jelly Belly ja immer an Bertie Bott's Bohnen in allen Geschmacksrichtungen aus Harry Potter denken. Da erwischt man nunmal ab und eine, die einem nicht wirklich mundet... ;-)



Fazit:


Jelly Belly ist schon eine tolle Sache. Ich denke jeder findet hier die ein oder andere Sorte die einem besonders gut schmeckt. Außerdem kann man sich neue Geschmacksrichtungen selber zusammen mischen, was das Jelly Belly essen noch einmal interessanter macht :-)


Hier geht es zu den Rezeptideen für die Jelly Belly.


Auf jeden Fall sollte jeder einmal die Jelly Belly probieren, wenn er es noch nicht hat!

Note: gut

Vielen Dank an Jelly Belly, dass ich den Produkttest durchführen und hier vorstellen durfte! :)

Link zum Anbieter: www.jellybelly.de/

Kommentare

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: SportZiel