Produkttest: Mulex Kontaktgrill


Das Team von Mulex (www.mulex.de) hat mir einen Produkttest ermöglicht und somit möchte ich heute über Mulex berichten.

Über Mulex:

Das Unternehmen Mulex Besteckvertriebs GmbH wurde mit dem Hauptsitz in Solingen gegründet und spezialisierte sich auf qualitativ hochwertige Bestecke für den Haushalts- und Gastronomiegebrauch. Aufgrund der hervorragenden Qualität und der Zuverlässigkeit des Unternehmens traten viele Kunden an Mulex heran, mit der Anfrage für weitere interessante Produkte. Die Produktpalette wurde kontinuierlich erweitert – besonders im Bereich Elektrokleinartikel (Mulex - Grill, Tee-Samoware/Express, Gourmetpfanne), aber auch auf dem Gebiet der unterschiedlichen Kochtopfartikel (Aluguss und Edelstahl).

Aufgrund einer sehr dynamischen Entwicklung erfolgte kurze Zeit später der Umzug nach Gelsenkirchen. In unmittelbarer Nähe der Schalker Arena konnte in größeren Räumlichkeiten die Zusammenarbeit zwischen Produktion, Lager und Verwaltung optimiert werden. Zur Zeit verfügt das Unternehmen über eine Fläche von 4.000m², auf der Waren für die Bedürfnisse der Kunden bedarfsgerecht gelagert, kommissioniert und ausgeliefert werden. Darüber hinaus besteht eine Lagerkapazität mit der Hausspedition über eine Kapazität von bis zu 5.000 Europaletten.

Aufgrund einer hohen Nachfrage wurden in jüngster Vergangenheit Aktivitäten im Bereich OEM Produktion und Handelswaren entwickelt. Hierbei wird den Kunden eine verlässliche Dienstleitung im Bereich Product Development und Supply Chain Management angeboten.


Der hohe Qualitätsanspruch an die angebotenen Artikel und die ständigen Optimierungsmassnahmen gewährleisten eine hohe Kundenzufriedenheit, die auch dich überzeugen wird. 

Das hervorragende Preis – Leistungsverhältnis führt zu einer hohen Abverkaufsquote, somit zu hohen Umsätzen und Erträgen bei den Kunden, mit denen immer eine langfristige und vertrauensvolle Zusammenarbeit angestrebt wird.

Das monatliche Produktionsvolumen für Bestecke mit einer Zusammensetzung von 24, 30 und 72 Teilen kann je nach Bedarf von 20.000 bis zu 60.000 Sets ausgebaut werden, so dass auch große Aufträge mit einer hohen Kundenzufriedenheit ausgeführt werden können.

Zu den weiteren Stärken zählen ein zuverlässiges Supply Chain Management, sowie eine individuelle Serviceleistung. So können kundengerechte Zusammenstellungen von Bestecken mit unterschiedlichem Material (18/10 – 18/0), Design, Bestandteilen und Verpackungen durchgeführt werden. Auf Anfrage erfolgen Verkaufsfördermaßnahmen mit entsprechender werblicher Gestaltung.

Sortiment

Bestecke:Bestecke aus 18/10, 18/0 Edelstahl, hochglanzpoliert, dekorvergoldet, satiniert, unterschiedliche Kompositionen, Leder-, PVC und Aluminium – Koffer, Holzschatulle, Geschenkkarton.

Kochtöpfe: Aluminium - Guss - Kochtöpfe, unterschiedliche Ausführungen und Qualitätsbeschichtungen – Dupont Teflon Classic, Select und Platinum – Durit Select, Protect und Resist.
Edelstahlkochtöpfe der Premiumqualität, die auch für Induktionsherde geeignet sind.

Tee-Samowar:Hochwertige und multifunktionale Strix Komponente, Wasserkocher – und Teezubereiter in einem, hohes Energiesparpotential, detaillierte Testergebnisse, modernes Edelstahldesign. 

Grillgeräte:Grillgeräte für den Haushalts- und Gastronomiegebrauch mit Aluminium Guss Heizplatten, Qualitätsbeschichtung, detaillierte Testergebnisse, modernes Edelstahldesign.

Gourmetpfanne:Hochleistungs- Elektro Gourmet-Pfanne mit Glasdeckel zum Grillen, Backen, Braten, Kochen, schonendes Garen und Warmhalten.
Gerne werden individuelle Artikel in verwandten Warengruppen kundengerecht entwickelt.


Der Produkttest:

Für meinen Produkttest habe ich den Mulex Kontaktgrill XM-355 erhalten.



- Gesundes Kochvergnügen durch Unter- und Oberhitze.
- Optimale Vitamin und Fleischsafterhaltung
- Leichte Säuberung
- Hochwertiges Design
- Hohes Energiesparpotential durch kurze Garzeiten
- Höchste Qualitätsstufe: GS-TÜV
- Leistung: 2000-2200 Watt
- Spannung: 230 V
- Farben: Chrom

 

Energiesparend und gesund: 
 
Grillen mit Mulex – Spaß in der Küche

Saftiges Fleisch, zarter Fisch und knackiges Gemüse – Grillen ist für viele Menschen ein Synonym für Genuss und Leidenschaft. Allerdings können bei vielen Grills gesundheitsschädliche Stoffe entstehen und Vitamine verloren gehen. Darum hat Mulex jetzt einen hochmodernen Kontaktgrill entwickelt, der gleich mehrere positive Eigenschaften miteinander kombiniert: Schnelles, gesundes und Vitamin schonendes Garen bei vollem Geschmack.

Zeit- und energiesparend

Und so einfach grillt der Mulex: Grillgut auf die untere Heizplatte legen, die Oberplatte darauf zuklappen, fertig! Durch die gleichzeitige und gleichmäßige Zufuhr von Ober- und Unterhitze hat der Grill besonders kurze Garzeiten und verbraucht nur wenig Energie. Aufgrund der speziellen Antihaftbeschichtung lässt er sich mühelos und in kürzester Zeit reinigen, völlig ohne Grillrückstände. 


Der Mulex steht für höchste Qualität und eine lange Lebensdauer. Dazu eignet sich der Grill auch für geschlossene Räume, da bei der Zubereitung kein Rauch entsteht. Dank seiner handlichen Größe bietet der Mulex eine interessante Alternative zu Holzkohle-, Gas- oder herkömmlichen Elektrogrills. Denn er passt nicht nur optimal auf jeden Küchentisch, sondern kann auch nach der Verwendung besonders Platz sparend gelagert werden. 

Für meinen Test habe ich den Kontaktgrill inkl. Kasserolle erhalten.


Hier der Kontaktgrill ohne Kasserolle.


Auf folgendem Bild ist die Kasserolle auf dem Kontaktgrill.


So sieht die Kasserolle geschlossen aus.


Und hier ein Foto vom Temperaturregler. Man kann die Temperatur zwischen den Stufen 1 bis 5 regeln.


Hier der Datensticker mit Modelangabe und anderen Infos. Der Sticker klebt hinten auf dem  Gerät drauf.


Und nun wird getestet. Vorher aber erst das Gerät gereinigt. Hierzu reicht ein feuchter Lappen oder Schwamm mit etwas Spülmittel.

 
Als erstes möchte ich euch zeigen wie schnell die Platten des Kontaktgrill heiß werden. Hierzu habe ich ein Stück Butter auf die Platte gelegt und dann angeschaltet. Aber seht selbst wie schnell die Butter anfängt zu zerfließen.


Evtl. ist euch im letzten Video die Glasschale hinter dem Grill aufgefallen. Diese steht dort wegen dem Fettablauf. Die Platte eine Öffnung in der Mitte, an der Fett ablaufen kann. Dort muss man ein Schälchen hinstellen, das das Fett auf fängt.
Auf folgendem Foto kann man den Ablauf sehr gut erkennen.

 


Als erstes habe ich auf dem Grill Rindersteak gezaubert.
Hierzu habe ich die Platte auf Stufe 5 angeheizt und dann das Fleisch darauf gelegt.
Auf folgendem Video sieht und hört man gut wie heiß die Platten sind und wie das schließen des Grills funktioniert.



Und so sah dann das Endergebnis aus. Lecker angebraten, sogar leicht kross von außen und gut saftig von innen. :-)




Dazu Bratkartoffeln, geschmorte frische Pilze und selbstgemachte Kräuterbutter auf dem Fleisch... Perfekt!




Das hat ja schon einmal gut geklappt. Die Reinigung übrigens auch. Hier mal die dreckige Platte.




Auf Grund der Antihaftbeschichtung muss man hier nicht lange schrubben oder sogar kratzen... hier reicht es mit einem feuchten Lappen drüber zu wischen. Super! Einfacher gehts nicht.


Das nächste Experiment ist ganz einfach. Sandwiches!
Sandwiches mit Hackfleisch, Käse und sauren Gurken. Lecker!


 


Einfach die Toast zusammen klappen und auf den Grill damit.




Dann einfach den Grill schließen und ein paar Minuten auf Stufe 2 kross werden lassen.
Und danach kann man schon ein leckeres, heißes Sandwich genießen.




Dann musste ich natürlich auch noch die Kasserolle ausprobieren. Dafür habe ich Lachs und Schrimps in Sahnesauce gemacht.


Erst die Lachsstücke in die Kasserolle.


 


Dann die Sahnesauce inkl. Schrimps drauf.





Nun noch als Spritzschutz für die Oberplatte ein Backpapier dazwischen legen und den Deckel drauf.




Das ganze ist in der Kasserolle ordentlich am kochen und brodeln gewesen. Hier mal ein Video dazu.



Nachdem das ganze ca. 20 Minuten vor sich hin gebrodelt hat, war das ganze dann fertig.




Diese Sauce inkl. dem Fisch gab es dann zu Nudeln.




Natürlich habe ich noch ein zweites Gericht in der Kasserolle zubereitet. Und zwar Gnocchis mit Pilz-Speck-Sahnesauce, überbacken mit Käse.

Dafür habe ich als erstes die vorgekochten Gnocchis in die Kasserolle getan. Diese habe ich vorher leicht gefettet, weil die Gnocchis dazu tendieren schnell zu kleben.




In einem seperaten Topf habe ich die Sauce fertig gemacht. Hierfür habe ich erst Zwiebeln angebraten, dann die Speckwürfel dazu getan, danach die in Scheiben geschnitten Pilze und zu guter letzt die Sahne. Das ganze ordentlich abschmecken und drauf auf die Gnocchis.


Nun habe ich noch geriebenen Käse darauf verteilt und dann habe ich die Kasserolle für ca. 20 Minuten bei Stufe 3 geschlossen.


Nach den 20 Minuten war der Käse schön geschmolzen und leicht braun.




Das entnehmen aus der Kasserolle geht übrigens wunderbar. Nichts bleibt haften. Ich bin begeistert.




Und hier einmal ein Bild vom fertigen Gericht auf dem Teller.




Und als letztes habe ich noch das ultimative Experiment gewagt.
Kann der Kontaktgrill auch backen? Denn mit Ober- und Unterhitze backe ich auch Kuchen etc.
Für diesen Test habe ich Zupfkuchen Cupcakes gemacht.



In weiser Voraussicht habe ich nur einen Muffin in die Kasserolle gestellt.

 

Der Rest ist im richtigen Backofen gelandet.

 
Dann noch den Wecker stellen... und warten.


Nach 25 Minuten konnte ich mir dann das Endergebnis ansehen.

 
Die Cupcakes aus dem Backofen sahen so aus, wie sie sein müssen.
Aber der Cupcake aus dem Grill... ähnelt eher einem Flatschen.

 
Hier der direkte Vergleich.
Gelb = Cupcake aus Kontaktgrill
Blau = Cupcake aus dem Ofen

 
Naja was solls... der Kontaktgrill von Mulex ist ja auch nicht zum backen gedacht ;-) Aber ich wollte es zumindest mal ausprobiert haben. Alles andere klappt nämlich einwandfrei!

Übrigens habe ich mir sagen lassen, dass Blechkuchen in der Kasserolle aber dafür sogar klappen und das in der Hälfte der Zeit, wie ein Blechkuchen im normalen Ofen benötigt. :-)

Fazit:

Mulex hat mich mit seinem Kontaktgrill mehr als überzeugt. Die Platten werden super schnell heiß, die Lebensmittel werden gleichmäßig erwärmt und alles was man sonst in der Pfanne macht, geht mit dem Kontaktgrill auf Grund der Ober- und Unterhitze doppelt so schnell!
Der Mulex Kontaktgrill ist einfach vielseitig einsetzbar! Er kann so ziemlich alles, außer vielleicht backen ;-)
Also ich kann diesen Multifunktionalen Grill inkl. der Kasserolle mehr als empfehlen. Ich will ihn nicht mehr missen!

Note: sehr gut

Vielen Dank an das Team von Mulex, dass mir der Produkttest ermöglicht wurde und ich hier darüber berichten durfte.


Link zum Anbieter: www.mulex.de

Kommentare

  1. Sehr guter Artikel, der zeigt wozu der Kontaktgrill alles in der Lage ist! Bin selber ein Fan von den Geräten.
    LG Basti

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)