Produkttest: SAFRAN


Das Team von SAFRAN (http://www.safran-tuebingen.de/) hat mir einen Produkttest ermöglicht und somit möchte ich euch heute von SAFRAN berichten.

Über SAFRAN:

- Im Schokoladenbereich hat SAFRAN beispielsweise neben Edel-Chocolatiers wie Valrhona und Cluizel, aus eigener Überzeugung auch das komplette Sortiment der Schokoladenmanufaktur Zotter, was deutschlandweit fast einmalig ist.

- Im Bereich der Gewürze stehen dir um die 100 verschiedenen Gewürze und Kräuter zur Verfügung. Neben Kurkuma, Ras el hanout und Safran, findest du bei SAFRAN auch Raritäten wie Piment d´Espelette oder Ceylon Zimt zu angemessenen Preisen! 

 
- Auch beim Tee versucht SAFRAN stets eine große Vielfalt anbieten zu können. Neben zahlreichen von SAFRAN abgepackten Teesorten, runden diese ihr Sortiment mit Namen wie Kusmi, Hampstead oder Keik ab, deren Bekanntheitsgrad meist weit über die Grenzen Europas reicht. 

- Der Feinkost Bereich spielt bei SAFRAN auch eine sehr wichtige Rolle. Qualität ist hier oberstes Gebot. Neben ausgefallenen Honigsorten, verschiedenen Senfarten und wohlschmeckenden Ölen, komplettiert SAFRAN dieses Angebot mit bis zu 25-jährigen Balsamico-Essigen und den wohlschmeckenden Hibiskusblüten in Sirup.

Der Produkttest:

Für meinen Produkttest habe ich 4 verschiedene Produkte erhalten.
- 1 x Kusmi Tea "Chocolate-Epices"
- 1 x Ajwan Königskümmel
- 1 x Schwarztee "Walnuss Krokant"
- 1 x Rotbuschtee "Pflaume, Bühler Art"



Kusmi Tea "Chocolate-Epices"



Eine aromatisierte Schwarzteemischung mit Schokolade verfeinert und duftenden Gewürzen abgerundet.


Ajwan Königskümmel

Ajwain stammt aus dem Mittleren Osten. Quellen überliefern, dass der Königskümmel - wie er auch genannt wird - schon bei den Ägyptern ein sehr beliebtes Gewürz war. Heute wird Ajwain vornehmlich in Indien angebaut und verwendet. In der echten Indischen Küche findet man kaum ein Rezept, das ohne Ajwain auskommt. Aber auch die Afganen und Iraner kennen und benutzen Ajwain in ihrer Küche häufig.
Durch seinen hohen Anteil an Thyminol ist Ajwain sowohl ein hervorragender Geschmacksgeber, als auch Heilpflanze, die vor allem die Verdauung anregt, wie schon Hildegard von Bingen feststellte.


Eigenschaften: schmeckt leicht schärflich und bitter, ähnelt dem Aroma von Thymian.

Verwendung: zu Hülsenfrüchten, Fleisch- und Gemüsegerichte, Suppen, Pickles, indische Gerichte, Gebäck.


Schwarztee "Walnuss Krokant"


Zutaten: Schwarztee (72%), Walnuss (7%), Orange, Aroma, Haselnusskrokant, Cassia, Rosenblütenblätter, Zucker

Ich habe mir den Schwarztee zum ausprobieren aufgesetzt.




Leider musste ich fest stellen, das der Tee absolut nicht meinen Geschmack trifft obwohl ich sehr gern Schwarztee trinke. Das mit dem Walnusskrokant scheint nicht ganz mein Fall zu sein, zumindest konnte ich den Tee nicht trinken. Aber der Geschmack ist ja bekanntlich bei allen Menschen unterschiedlich ;-)



Rotbuschtee "Pflaume, Bühler Art"

 
Zutaten: Rotbuschtee (76%), Pflaumen (8%), Zimt, Aroma, Kornblumenblüten


Fazit:

SAFRAN hat eine sehr schöne Auswahl an erlesenen, hochqualitativen und preisgünstigen Produkten. Ob Schokolade, Gewürze oder Tee,... all diese Produkte überzeugen auf Grund ihres Geschmacks, der Qualität und des Preises.
Es lohnt sich auf jeden Fall mal bei SAFRAN rein zu schauen! :-)

Und schaut auch mal auf dem Blog von SAFRAN vorbei: www.safran-tuebingen.de/blog

Note: sehr gut

Vielen Dank an das Team von SAFRAN, dass mir der Produkttest ermöglicht wurde und ich hier darüber berichten durfte.

Kommentare

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: SportZiel