Produkttest: Wunschfutter


Über Facebook habe ich die Möglichkeit bekommen an einem Produkttest von Wunschfutter (www.wunschfutter.de) teilzunehmen. Somit möchte ich euch heute über den Test und natürlich über Wunschfutter berichten.

Über Wunschfutter:

Wunschfutter. Weil kein Hund, wie der andere is(s)t.

- Kostenloser Versand!
- Eine kostenlose Nahrungsergänzung bei jeder Mischung inbegriffen!
- Rezepturen ohne billige Füllstoffe
- Kein Mais, Reis, Weizen, Soja
- Glutenfrei
- Keine chemischen Zusätze
- Von Tierärzten entwickeltes Bestellsystem
- Kleine Verpackungsgrößen zum Testen
- Drei ungewöhnliche und köstliche Leckerchen
 
Der Produkttest:
 
Als erstes möchte ich euch Lucy, meine Testkanditatin, vorstellen. Sie ist ein junger Goldendoodle und hat sich natrülich sehr auf den Produkttest gefreut.


Für meinen Produkttest durfte ich mir eine 2kg Packung Trockenfutter und drei Dosen Leckerchen aussuchen und bestellen. 

Hierfür stellt man sich ganz individuell für seinen Hund das passende Futter zusammen und gibt als erstes Name, Rasse, Alter, Größe und Gewicht an.


Danach wird dann angegeben wie aktiv der Hund ist, ob der Hund kastriert/sterilisiert ist, wie das Fell ist und ob das Tier z. B. trächtig ist.


Als letztes kann man nun noch angeben ob der Hund irgendwelche Allergien oder evtl. Verdauungsstörungen hat.


Auf Grund der Auswahl die man getroffen hat, folgt eine Futterempfehlung. Hier kann man sich dann meist noch 2 verschiedene Geschmacksrichtungen aussuchen.


Ich habe mich für die Basismischung Huhn mit mittlerem Proteingehalt & gelben Erbsen entschieden. Im nächsten Schritt erfolgte dann die Auswahl der Menge des Futters. Hier gibt es 2kg, 7,5kg und 2 x 7,5kg. Bzgl. den Vorgaben des Produkttestes habe ich mich für das 2kg Paket entschieden.

 
Als letztes folgte noch ein nettes Feature, bei dem ich für die Futtertüte einen eigenen Namen und sogar ein Bild aussuchen kann, dass dann so aufgedruckt wird.


Nachdem ich das Trockenfutter in den Warenkorb gepackt habe, habe ich mir noch ein Leckerchen-Mix ausgesucht und auch in den Warenkorb gepackt.


Vor dem Abschicken der Bestellung kann ich den Warenkorb noch einmal überprüfen und kriege dort sogar das Bild und den Namen des Trockenfutters angezeigt, die ich mir selber ausgesucht habe.
 
 
Ich musste nicht lange warten, da erhielt ich auch schon das Paket von Wunschfutter.
Als kleines Extra war dem Paket ein Ball beigelegt.


Nun zum Futter.
Die Verpackung ist klasse und sehr individuell und ein Hingucker. Aber das natürlich nur für den Menschen,... der Hund selbst interessiert sich schließlich nicht so dafür wie eine Packung aussieht, sondern mehr dafür was drin steckt ;-)


Lucy hat das Futter am Anfang gut angenommen und es gab keinerlei Probleme. Sie wird übrigens von Hand gefüttert und das nicht verfütterte Futter wird für kurze Zeit (ca. 15 Minuten) in den Napf gegeben, damit die Tagesportion stimmt.

Es ist direkt aufgefallen, dass das Futter einen sehr starken Eigengeruch (im Vergleich zu anderen Trockenfuttern) hat und sehr fettig ist. Auf Grund dessen bleibt der Geruch beim Handfüttern lange vorhanden und wird auch noch von einem leichten Fettglanz unterstützt.

Das Futter scheint außerdem sehr durstig zu machen, da Lucy doppelt so viel Wasser getrunken hat, als normal. Jedoch blieb der Harndrang fast gleich.

Allerdings konnte man trotz Umgewöhnung, starke Blähungen und matschigen Stuhlgang feststellen und sogar das Fell hat trotz "Fellglanzzusatz" doch tatsächlich sichtbar an Glanz verloren. Das war wirklich nicht gewünscht...

Zu den Leckerchen kann ich berichten, dass diese sehr begehrt waren von Lucy und somit anscheinend sehr gut schmecken. Außerdem finde ich die Namen der Leckerchen sehr originell und passend: "Bestechung", "Nur so" und "Belohnung".


Zwei der drei Leckerchensorten sind leider etwas groß geraten und mussten kleiner geschnitten werden, was natürlich etwas unpraktisch war.

Hier einmal die Leckerchen verglichen mit einer 1,-€ Münze.




Fazit:
 
Als Fazit würde ich sagen, dass der Onlineshop von Wunschfutter einen wirklich tollen Eindruck vermittelt und das auf die Bedürfnisse des Hundes was das Futter angeht wirklich eingegangen und auf alles geachtet wird. Leider habe ich auf Grund dessen echt einiges erwartet bzgl. dem Futter und bin etwas enttäuscht. Das Trockenfutter werde ich somit in Zukunft nicht mehr bei Wunschfutter bestellen und hoffe aber, dass das Team von Wunschfutter diese evtl. noch optimiert, so das man es evtl. in der Zukunft irgendwann noch einmal ausprobieren kann und man positiv überrascht ist.
Die Leckerchen jedoch waren super und wurden auch gut von Lucy vertragen, könnten nur -wie schon erwähnt- evtl. etwas kleiner sein. Ansonsten aber ok.
Insgesamt betrachtet ist der Onlineshop von Wunschfutter also ganz in Ordnung und an manchen Stellen kann noch das ein oder andere optimiert werden. Die Aufmachung der Futterdosen und auch der Homepage finde ich aber klasse! :-)
 
Note: befriedigend
 
Vielen Dank an das Team von Wunschfutter, dass ich an diesem Produkttest teilnehmen durfte.

Link zum Anbieter: www.wunschfutter.de

Kommentare

  1. Herzlichen Dank für diesen Erfahrungsbericht. Er lässt keine Wünsche offen, alle notwendigen Infos sind drinnen. Damit erspare ich mir einen teuren Test für meine Hunde.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts

Produkttest: MIA BERLIN

Produkttest: Vibono (Teil 1)

Produkttest: SportZiel